So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe eine frage. 2009 habe ich ein Haus gekauft, aber

Kundenfrage

Ich habe eine frage.
2009 habe ich ein Haus gekauft, aber weil der Vorbesitzer etwas schlampig gewesen ist, konnte man das Haus nicht umschreiben lassen, weil noch eine Löschung vom Amtsgericht erfolgen musste.
Also habe ich das Haus schon bezahlt, ( BAR ) und hatte ein Vorkaufsrecht im Grundbuch stehen. War ein kleines Haus.
1 Jahr später ging es der Firma richtig schlecht, also musste ich Insolvenz beantragen ( Privatinsolvenz ) .
3 Jahre später hat mein Vorbesitzer die fehlenden Unterlagen eingereicht, und nun könnte ich das Haus im Grundbuch ändern.
Aber ich bin immer noch Insolvenz, gehe im Angestelltenverhältnis arbeiten, jeden Monat wird mir ein Teil abgezogen,klar.
Jetzt habe ich gelesen, dass man das Haus trotz Insolvenz behalten darf, ist das so richtig ?
Kommt der Insolvenzverwalter nicht an die Informationen aus dem Grundbuch heran, ob einer ein Vorkaufsrecht hat, oder schon als Eigentümer drin steht ?
Ich selber wohne noch nicht in diesem Haus, da es umgebaut wird, und nicht bewohnbar ist .
Für Ihre Hilfe wäre ich Ihnen sehr Dankbar
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Haus kann der Insolvenzverwalter nicht verwerten.

Wenn Sie im Grundbuch als Eigentümer eingetragen sind, dürfen Sie auch in dem Haus wohnen.

Nur wenn das Haus überdimensional zu groß für Sie wäre, könnte man eine Verwertung und damit Tilgung der Schulden verlangen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz