So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Vor ca. 2 Jahren hatte ich probleme mit einer fremden Katze,

Kundenfrage

Vor ca. 2 Jahren hatte ich probleme mit einer fremden Katze, die in die Wohnung reinkam und mir auf`s Sofa gepinkelt hat. Habe die Katze einmal gesehen direkt beim Pinkeln, deshalb wusste ich ja danach auch wem das Tier gehört. Nicht nur einmal sondern über Wochen immer wieder mal kam das Tier und immer wurde Markiert. Konnten das Sofa lange nicht nutzen wegen dem Gestank. Aus Geldmangel konnte ich es auch nicht ersetzen. Habe es der Besitzerin damals gemeldet und sie machte mir den Vorschlag, das sie es reinigen komme. Ich sagte ihr, das wir es vergessen können, wenn sie dafür schaut, das die Katze nicht mehr kommt. Leider ohne Erfolg. Auch den Kindern zu liebe, wollte ich nicht wieder Streit. Selbst hatte ich ja schon ca. 1 1/2 Jahr den Kontakt abgebrochen zu dieser Frau. Nun hat sich wieder ein anderer Fall ereignet und nun möchte ich wissen: Kann ich noch Schadenersatz einfordern oder ist es zu spät? Kann ich diese Frau anzeigen wegen Verleumdung, da sie schon länger erzählt, das wir eine ihrer Katzen totgeprügelt haben sollen, noch darauf rum getrampelt sein sollen und sie anschliessend im Güllenloch entsorgt hätten. Es habe uns jemand beobachtet sagt sie. Was nicht sein kann, da wir der Katze nichts angetan haben und sie ca. eine Woche nach der ersten Beschuldigung vom Nachbarn noch gesehen wurde. Was er meiner Mutter auch erzählte. Fakt ist: Seit wir an die Abwasserentsorgung (ca.6 Jahre her) angeschlossen wurden ist das Güllenloch leer. Sie hatte auch einen Artikel darüber im Facebook geschrieben aber wenigstens ohne Namen. Meine Tochter hatte den Artikel gesehen, mir damals aber nichts darüber erzählt, damit nicht wieder streit entfachte. Erst vor 2 Tagen sagte sie mir das. Den Artikel hat die Frau in der zwischen Zeit gelöscht.Nun war seit diesem Sommer immer öfter eine andere ihrer Katzen hier und seit es kalt wurde wollte sie immer rein. Sobald ich sie bemerkte, verscheuchte ich sie doch in der Nacht kam sie rein und frass, was wir nicht immer verhindern konnten da wir es bemerkten, als sie schon drinn war. Sie wollte die Katze nicht hatte schon vorher mal einen Platz gefunden, doch der wurde abgesagt und am 26. 12 .13 ergab sich ein gutes plätzchen für die Katze. Ich versuchte die Besitzerin zu erreichen, da sie die Katze zur Probe gleich mitnehmen wollten. Leider erreichte ich niemand und als sie zurückrief, war die Katze schon bei der Familie. Ich konnte ihr nicht mal alles schildern, denn sie kam nicht ans telefon sondern ihre Tochter, die mich nur beleidigte und auflegte.Sie zeigte mich an und die Polizei rief bei mir an und gab mir Zeit bis 18:00 das Tier zurückzugeben. Sie sagte zur Polizei es sei ihr liebling und den würde sie nicht weggeben. Ich holte die Katze zurück, die anzeige wurde eingestellt  und am anderen Tag erfur ich das sie die Katze nun an einen andern Platz gegeben hat. Gut so, den ich wollte ja nur das sie ihren Verpflichtung als Tierhalterin nachkam und die Katze hat wieder ein zu Hause. Ich erfuhr das Diego, so heisst der Kater an einen anderen Platz gekommen ist, weil die Frau mich nicht mag. da soviele Beleidigungen und Lügen erfunden wurden, möchte ich deshalb nun schauen, was ich gegen die Lügen und den bruch unserer abmachung tun könnte und ob es überhaupt sinn machen würde zu reagieren.   Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüssen R. Jost

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Haben Sie konkrete Fragen zu dem Sachverhalt?