So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Guten morgen, meine Frau und ich wollten ein Haus kaufen

Kundenfrage

Guten morgen,

meine Frau und ich wollten ein Haus kaufen und voll über Banken finanzieren lassen.
Der Kaufpreis betrug € 98000,-.
Wir baten den Makler mit einem Notar einen Termin zu vereinbaren und einen Kaufvorvertrag zu entwerfen, weil die Banken diesen anforderten. Dieser wurde nicht unterschrieben.
am 19.12.2013 entschlossen wir uns von dem Kauf zurückzutreten, da es unsere Finanzellen möglichkeiten überschreitet, wir baten den Makler den Notar Termin abzusagen.
Der Makler reagierte sehr forsch auf diesen Rücktritt und sagte am Telefon nur, das wir den Notar bezahlen müssten.
Diese Rechnung liegt nun vor und zwar in Höhe von 668,12 €.
Aulistung: KV 21302 Vorzeitige Beendigung des Beurkundungsvefahrens nach einem der in Nr 21300 genannten Zeitpunkte § 36 Abs 1 Wert 98000 € Betrag 546,- €
Dokumentenpauschale 15,45 €
Leistungszeit 10.12.2013 bis 27.12.2013 berechnet gem. GNotKG.

Frage:
Die Leistungszeit ist 10.12.2013 bis 19.12.2013 und nicht bis 27.12.2013 und meines wissens muss ich nur den Kaufvorvertragsentwurf in pauschaler Höhe von 136,- € bezahlen.

Wie kommt der Notar auf diese Summe und muss ich diese tatsächlich bezahlen ??


Mit freundlichen Grüssen,
Thomas Kaaß
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danjel Newerla :

Sehr geehrter Ratsuchender,

Danjel Newerla :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Danjel Newerla :

Richtig ist, dass Sie den Vertragsentwurf bezahlen müssen.

Danjel Newerla :

Die Notargebühren richten isch nac hdem Gesetz und zwar nach der sog. Notargebührenordnung.

Danjel Newerla :

Nach Ihrer Darstellung sind die Gebühren leider korrekt berechnet.

Danjel Newerla :

Wie kommen Sie bitte auf die Pauschalgebühr in Höhe von 136 ?

Danjel Newerla :

Mit freundlichem Gruß

Danjel Newerla :

Dr. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

JACUSTOMER-3jjxtr7d- :

Die Pauschale habe ich von / aus dem Notarkosten- und Grundbuchrechner der Firma FMH / Finanzberatung.
Danjel Newerla :

vielen Dank für den Nachtrag.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz