So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12579
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo,ich habe ne Frage. Ich wurde im Januar 2011 wegen

Kundenfrage

Hallo, ich habe ne Frage. Ich wurde im Januar 2011 wegen Betruges in 12 Fällen zu einer Freiheitsstrafe von 1 Jahr verurteilt, ausgesetzt auf 2 Jahre. Von Novemver 2011 bis Februar 2012 habe ich als Kassierer gearbeitet und Umsätze durch Bonstornos storniert, um mich finanziell zu bereichern. Hierfür wurde ich am 22.02.2013 während meiner Bewährung zu einer Geldstrafe von 120 Tagessaätzen a 20 Euro verurteilt. Ich war bei beiden Verfahren geständig und reumütig. Leider war ich vor 1-2 Jahren spielsüchtig, wodurch ich auch Straftaten begangen habe, sind aber eingestellt worden (Kreditkartenbetrug und EC Karte gestohlen vom Freund meiner Mutter, und Geld abgehoben, Schaden ca 4000 Euro) Dadurch habe ich das Spielen aufgehört, weil ich den Ausmaß gesehen habe. Nun bin ich wieder seit Sommer extrem spielsüchtig geworden. Ich habe auch viele Leute im Internet betrogen. Z.B. habe ich Leute angeheuert, die Sachen bei Ebay verkaufen, die Gelder gingen auf deren Konten ein und haben es an mich überwiesen. Nun flattert eine Anzeige nach dem anderen rein. Ich habe nun richtig Angst ins Gefägnis zu müssen, ich rechne mit einer Anklage und ich werde nun eine Therapie gegen Spielsucht machen, ich will komplett damit aufhören und wegen sowas keine Straftaten mehr begehen. Sind ca 10 Anzeigen, Schaden zusammengerechnet 6500 Euro. Ich werde kein Anwalt holen, da ich Geständig sein werde. Bei der polizeilichen Vernehmung war ich nicht, habe die Aussagen somit verweigert. Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag nach dem 3. Verlängerung bekommen und mein Arbeitgeber weiß von meiner Vorstrafe und möchte den Job nicht verlieren. Desweiteren habe ich endlich eine Wohnung seit September, da ich den Vermieter gut kenne. Es war sonst richtig schwer eine Wohnung zu finden, da ich in der Schufa bin. Wie stehen die Chancen nochmals Bewährung oder Geldstrafe zu bekommen, ich werde mir auch jegliche Hilfe aneignen, möchte aber nicht ins Gefängnis.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Bitte entschuldigen Sie die verspätete Reaktion

Besteht noch Beratungsbedarf?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz