So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26015
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Kann man nach 5,5 Jahren noch Strafanzeige wegen Diebstahl

Kundenfrage

Kann man nach 5,5 Jahren noch Strafanzeige wegen Diebstahl stellen?
Mein Vater ist 2008 verstorben und meine Tochter hatte einen Schlüssel zu der Wohnung.
Erst einmal mußte ich kämpfen um die Schlüssel zu bekommen und als ich sie hatte habe ich festgestellt das sämtliche Wertsachen und Bargeld entwendet wurden
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Können Sie nachvollziehen um wieviel Bargeld es sich handelt und welche Wertsachen in der Wohnung waren?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja das kann ich in etwa nachvollziehen


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung.

Hinsichtlich des Diebstahls ist nach 5 Jahren leider bereits die Verjährung eingetreten. Dies ergibt sich aus § 78 III 4 StGB.

Das bedeutet aber nicht, dass Sie zivilrechtlich den Schlüsselinhaber auf Schadensersatz verklagen können.

Zwar verjähren Ansprüche auf Herausgaben und Schadenssersatz nach §§ 195,199 BGB nach 3 Jahren.

Diese Verjährung beginnt aber erst dann zu laufen wenn Sie von den Ansprüchen Kenntnis erhalten haben.

Das bedeutet, wenn Ihnen jetzt erst der Schlüssel übergeben wurde, dann haben Sie jetzt erst Kenntnis davon erhalten, dass die das Haus leergeräumt hat.

Dies hat aber dann zur Folge, dass Ihre Ansprüche auf Herausgabe nach § 985 BGB beziehugsweise auf Auszahlung der Gelder nach § 812 BGB erst mit dem Jahresende des Jahres zu verjähren beginnen in welchen Sie von dem Schaden und dem Schädiger Kenntnis erlangt haben.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz