So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

hallo mein Mann hat ein Verhältnis mit seiner schulfreundin

Kundenfrage

hallo mein Mann hat ein Verhältnis mit seiner schulfreundin seid 4 monaten sie ist Anwältin wir sind verheiratet ich habe alles rausbekommen.Über Telefonliste.Er hat es mir jetzt gestanden.Kann ich diese Änwältin anzeigen.Angelika.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 3 Jahren.

RA_UJSCHWERIN :

Werte Fragestellerin, zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

RA_UJSCHWERIN :

Ich kann sehr gut verstehen und nachvollziehen, dass Sie zutiefst verletzt sind.

RA_UJSCHWERIN :

Eine Strafanzeige wegen des Vorwurfs des Ehebruchs ist aber leider nicht mehr möglich. Dieser Staftatbestand wurde bereits 1969 abgeschafft.

RA_UJSCHWERIN :

Eine strafbare Handlung der Anwältin kann ich hier nicht erkennen.

RA_UJSCHWERIN :

Möchten Sie sich denn jetzt von Ihrem Ehemann trennen?

JACUSTOMER-b9m300tu- :

Aber er kann sie doch nicht als scheidungsanwältin beauftragen.Ich muß doch was machen können

RA_UJSCHWERIN :

Es ist nicht verboten, dass Ihr Ehemann diese Frau als seine Scheidungsanwältin beauftragt. Hier liegt kein Berufsverstoß vor, ob dieser Umstand gut gewählt ist, liegt auf einer ganz anderen Seite. Haben Sie denn selbst bereits einen Anwalt beauftragt?

JACUSTOMER-b9m300tu- :

Wir waren doch Glücklich mit Kind.Das ist doch ein grober verstoß in der Ehe.

RA_UJSCHWERIN :

ja, das kann ich alles sehr gut verstehen. Ihr Ehemann ist auch Ihnen und Ihrem Kind gegenüber zum Unterhalt verpflichtet. Aber es gibt in Deutschland kein Verschuldensprinzip beim Scheitern der Ehe mehr. Ehebruch ist schmerzlich, aber rechtlich heute nicht mehr relevant.

RA_UJSCHWERIN :

Konnte ich Ihnen weiterhelfen?