So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3079
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Können wir das Verwalterhonorar kürzen, wenn die Verwaltung

Kundenfrage

Können wir das Verwalterhonorar kürzen, wenn die Verwaltung ersten die Abrechnung nur auf Anforderung sehr spät erstellt hat(Okt.) und jetzt, nach der Eigentümerversammlung am 12.11.2013 für 2012 , mit Nachberechnungen Gas für die Jahre 2010 und 2011 kommt, die wir nicht an unsere Mieter weitergeben können. Haben wir da einen Schadensersatzanspruch an die Verwaltung, zumal viele Mieter nicht mehr da sind ( Schlecker, usw. )
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

der Verwalter und die Eigentümergemeinschaft sind durch einen Dienstleistungsvertrag verbunden. Wird dieser Dienstleistungsvertrag schlecht durch den Verwalter erfüllt, können sich hieraus Schadensersatzansprüche ergeben.

Diese Schadensersatzansprüche müssen Sie grundsätzlich nachweisen und Ihnen muss ein entsprechender Schaden entstanden sein. War der Verwalter zum Beispiel verpflichtet, die Abrechnungen fristgemäß zu erstellen und wäre es ihm möglich gewesen auch für das Jahr 2011 oder 2010 entsprechende Nachberechnungen bereits vorher darzustellen und Sie können diese nicht mehr den Mietern in Rechnung stellen, könnte sich ein solcher Schadensersatzanspruch verwirklicht haben.

Allerdings dürfen Sie dem Verwalter nicht ohne Weiteres die Gebühren kürzen sondern müssen hier die entsprechenden Schadensersatzansprüche ihm gegenüber separat geltend machen und gegebenenfalls einklagen.

Konnte ich Ihnen zunächst hilfreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden. Über ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz