So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

mein Problem ist folgendes:

Kundenfrage

mein problem ist folgendes : ich habe im juni 2002 einen vertrag unterschrieben worauf kein dauer, bzw zeit dauer des darlehens stand !"!!! dies war meiner aufmerksamkeit entgangen beim unterschreiben des vertrages!! das darlehen war in zwei teile von 81000 und 82000 euro geteilt dh insgesamt war 163000 euro !! der bankberater meinte so ist es besser !! er hat 6,9% zins für die ersten 10jahren für die 82000 euro und 5,5% für die ersten 5 jahren für die 81000 euro verlangt !! das dahrlehen war für den kauf einer eigentumswohnung ! nach 10 jahren habe ich die wohnung verkauft !! nachweislich durch die kontoauszüge meiner bank ( ich hatte eine einzugsermächtigung erteilt ) und unbestritten habe ich innerhalb dieser 10 jahren 87000 euro an zinsen an die F-bank bezahlt !!! der bankberater aber hatte zinsen und tilgung ohne mein wissen getrennt !! die zinsen kassierte die F-bank und die tilgung war an einer bausparrkasse in mehreren bausparrverträge unterteilt und sollte da abbezahlt werden !!!beide banken standen in keinerlei kontakt noch beziehung mit einander !! so meinte die bausparrkasse , dass ich innerhalb dieser 10 jahren nur 13000 euro abgetilgt habe !! die bausperrkasse hat von den 163000euro darlehen die 150000 euro für sich behalten !!! so forderte ich den plan, den die bank gemacht hat für das abbezahlen des darlehens !sie antwortete sie habe keinen plan !!!! da kein zeitdauer überhaupt auf dem vertrag steht, sollte die rechnung so weiterlaufen :in 10 jahren rechnet man 13000euro tilgung, in 20 jahren 13000+13000=26000 euro, in 30 jahren 13000+13000+13000=39000 euro usw dh , praktisch, dass ich in 100 jahren nur die 130000euro abbezahlung für die tilgung erbringen würde !!!!!!????? ist dies normal ??? und wenn ich für die 10 jahren 87000euro zinsen bei der F-bank bezahle, wieviel sollte ich in 20 jahren, 30 jahren etc bezahlen und wann sollte ich aufhören zinsen zu bezahlen ???? es steht weder für die tilgung noch für die zinsen ein zeitlimit im vertrag !!! es steht nichts weder über ein verhältniss zur zeit noch über ein verhältnis zur tilgung und zins oder irgendeinaderes verhältnis woran man sich halten könnte und definitiv und sicher daraus eine normale rechnung für zins und tilgung machen könnte !! als ich den vertrag unterschrieb war ich schon 54 jahre alt !!! welche bank würde mit einem längeren als 20 jahre dauer darlehen rechnen ???? trotzdem dieses dahrlehen ist mit einer längeren oder besser unendlichen zeitdauer ausgerechnet !! hat eine geltung solch ein vertrag ??? oder ist eher üngültig ??? hat eine klage vor gericht erfolgsaussichten ?? wieviel sind in diesem falle die gerichtskosten ??? ein vertrag ist eine routinierte sache für eine bank !!!! sehen alle bankverträge so ohne kompass aus ??? ich bin ganz verzweifelt, weil ich das geld dringend brauche und mit solch eine katastrofe nie gerechnet habe !!! ich warte sehnlichst auf ihre geschätzte antwort XXX (Name von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz