So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6016
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo, ich habe mich nach einem suizidversuch freiwillig in

Kundenfrage

Hallo, ich habe mich nach einem suizidversuch freiwillig in einer psychiatrie einweisen lassen. Nachdem ich 3 tage hier bin möchte ich mich in einer woche wieder nach hause. Man sagte mir im krankenhaus, dass dies bei einer freiwilligen einweisung jederzeit möglich ist. Stimmt das? Wie gehe ich vor? Vielen Dank XXXXX XXXXX antwort.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

die Information ist korrekt. Wenn Sie freiwillig in die Klinik gegangen sind und keine Zwangseinweisung vorliegt, dann können Sie jederzeit auch wieder gehen. Hierzu müssen Sie nur dem Arzt mitteilen, dass Sie die Behandlung und den Aufenthalt abbrechnen wollen. Sie werden sicher noch unterschreiben müssen, dass Sie auf eigenen Wunsch gehen.

S. Grass :

Festhalten jedoch kann man Sie gegen Ihren Willen nicht.

S. Grass :

Falls keine Fragen mehr bestehen, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank !

JACUSTOMER-kvm45kvk- :

Sehr geehrte Frau Grass,

JACUSTOMER-kvm45kvk- :

vielen Dank für Ihre Antwort.

JACUSTOMER-kvm45kvk- :

Hierzu möchte ich noch wissen ob die Klinik aufgrund meines Wunsches der Selbstentlassung eine Zwangseinweisung veranlassen kannit der Begründung, dass ich vor zwei Jahren bereits als Hilferuf einen Siuzidversuch unternommen habe. Die Kenntnis hierüber erlangte die Klinik auf Hinweis meiner Familie hin.

JACUSTOMER-kvm45kvk- :

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar. Ich strebe an, diese Selbstentlassung morgen bei der Visite anzuzeigen.

JACUSTOMER-kvm45kvk- :

Mit freundlichen Grüßen

JACUSTOMER-kvm45kvk- :

B.L.

S. Grass :

Wenn der behandelnde Arzt eine akute Erkrankung feststellt, aus der sich eine Suizidgefährdung aktuell ergibt, besteht grundsätzlich die Möglichkeit, eine Zwangsunterbringung zu beantragen. Allein die Tatsache, dass vor jahren eine Problematik bestand, ist nicht ausreichend.

S. Grass :

Falls keine weiteren Fragen mehr bestehen, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz