So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Die Lehrerin hat meiner 8- jährigen Tochter in der Schule während

Kundenfrage

Die Lehrerin hat meiner 8- jährigen Tochter in der Schule während sie ein Spiel in ihren Nintendo reinlegen wollte, (laut meiner Tochter hat sie nicht gespielt), während des Unterrichts ihren Nintendo weggenommen, mit der Aussage die Eltern müssen das Teil im Sekretariat abholen.
Ich hab mit dem Sekretariat telefoniert,und gebeten das Gerät dem Kind am Ende des Schultages herauszugeben. Die Schulleitung verweigert die Ausgabe an das Kind und verlangt dass ich als Mutter das Gerät abhole. Da ich Vollzeit arbeite und das Gerät nicht abholen kann, soll das Gerät der Schulverwalter haben.
Die Schule vereweist auf ihre Regeln. Wie sieht es rechtlich aus, darf die Schule dem KInd, die Ausgabe des Geräts verweigern auch nachdem ich mich mit der Schule in Verbindung gesetzt habe?
MfG M. Krol
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA_UJSCHWERIN :

Werte Fragestellerin, zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

RA_UJSCHWERIN :

Leider ist es als pädagogische Maßnahme zulässig, dass das Gerät nur an die gesetzlichen Vertreter herausgegeben wird. Dann ist auch eine Herausgabe am Ende des Schultages nicht zwingend notwendig, wenn es Ihnen als gesetzlicher Vertreterin nicht möglich ist, persönlich in der Schule vorzusprechen.

RA_UJSCHWERIN :

Zu prüfen wäre hier, ob Ihre Tochter das Gerät tatsächlich im Unterricht oder in der Pause benutzt hat. Ein Verstoß gegen die Schulordnung dürfte nur dann vorliegen, wenn das Gerät während des Unterrichtes benutzt worden ist, wobei es hierbei nicht darauf ankommt, dass mit dem Gerät gespielt wurde, sondern alleine der Umstand zählt, dass es in der Benutzung war.

RA_UJSCHWERIN :

War der Vorfall hingegen in der Pause, so können Sie als Mutter darauf bestehen, dass der Einzug des Gerätes nicht rechtmäßig war und somit das Gerät an Ihre Tochter herauszugeben ist.

RA_UJSCHWERIN :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.