So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe eine frage, ich bin Mutter von 3 Kindern. Ich habe

Kundenfrage

Ich habe eine frage, ich bin Mutter von 3 Kindern. Ich habe die frage hier schon mal gestellt, nur leider konnte ich nicht weiter fragen. Warum sehen Sie gleich. Mein Mann verdient nicht schlecht, dennoch ist uns an einem Monat das Geld ausgegangen. Ich kam auf eine richtig doofe Idee. Ich habe gedacht was mach ich nur die Kinder müssen doch von was leben, die Caritas hat mir nix gegeben, und so habe ich eine Anzeige im Internet geschalten. Ich habe mich als Kreditgeber ausgegeben, und das ich aber eiine Gebühr verlange. Insgesamt habe ich 1.mal 200€, 1.mal 250€, 4. Mal 150, und 2. Mal 50€ auf mein damaliges Konto erhalten. Ich hatte nicht mit der Absicht gehandelt das Geld einzukassieren, und mir einen schönen Tag zu machen. Ich wollte es sofort zurück zahlen, bevor es eskaliert, und dann so tun das der Kredit nicht klappt. Leider ging wieder was schief, und ich konnte es nicht gleich zurück überweisen. Meine Bank rief an, und teilte mir mit das ein Herr Krüger anrief, und sein Geld wieder haben möchte.
Ich habe es ihm zurück überweisen können, da ich 300€ im plus war. So hatte er seine 150€ wieder. Den anderen Schulde ich das weiterhin. Mein Mann weis von nix, ich war so doof und habe es schriftlich bei der bank zu gegeben, da ich dachte ehrlich wird am längsten. Der Herr von der Bank aber hat es der polizei gegeben was ich geschrieben habe. Letzte Woche war die Polizei 4 Männer bei mir, sie haben alle PCs insgesamt 3 mitgenommen. Und im Wohnzimmer, und der Küche durchsucht ob sie Kontoauszüge finden, diese hatte ich aber schon lange weg geworfen somit war da nix zu finden. Da ich vor 11 Jahren mit meinem Ex zusammen, schon ärger bekommen habe also Bewährung habe ich nun angst vor einer Haftstrafe. Mein Ex hat Handys vertickt, und mich da mit rein gezogen, das ich da nix verkauft habe konnte ich nicht beweisen. Was werden die mit meinen Pcs machen, also wo suchen die und nach was??? Lesen die mit wenn ich auf einer angemeldeten seite was schreibe?? Und blüht mir Gefängnis??? Bitte um Hilfe....
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie werden wegen diverser Betrufsstraftaten beschuldigt werden.

Es gab schon eine richterlich Beschlagnahme der PC`s und Durchsuchung der Wohnung.

Damit soll das Ausmaß und der Umfang der Taten ermittelt werden.

Sie sollten sich einen Anwalt als Verteidiger nehmen, die 7 Taten einräumen und dann Ihre Unterlagen und PC`s zurückverlangen.

Gefängnis droht Ihnen nicht, aber es kann durchaus auf eine Bewährungsstrafe von 3 Jahren hinauslaufen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der Polizist hat gesagt das ich meine PCs nicht vor einem halben Jahr wieder bekommen werde, stimmt das???


 


Wenn man doch Bewahrung hatte, dann bekommt man doch nicht nochmal Bewahrung oder????


 


Ich habe mir schon einen Anwalt gebommen, aber er ist wenig da. Er hatbei der Polizei verlangt das sie die Ermittlungen einstellen, warum???

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der Polizist hat gesagt das ich meine PCs nicht vor einem halben Jahr wieder bekommen werde, stimmt das???


- Nein, das ist nicht zutreffend. Sie können die PC`s auch zeitnah wiederbekommen.


Wenn man doch Bewahrung hatte, dann bekommt man doch nicht nochmal Bewahrung oder????


- Wenn Sie vorbestraft sind oder aktuell sogar eine Bewährung läuft fällt die Strafe anders aus. Dann wird auch die laufende Bewährung widerrufen werden und man muss in Haft.


Ich habe mir schon einen Anwalt gebommen, aber er ist wenig da. Er hatbei der Polizei verlangt das sie die Ermittlungen einstellen, warum???

 

- Das weiß ich nicht.

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein also die Bewährung die ich hatte die liegt 11 jahre zurück, aber womoglich denkt der Richter jetzt fangt Sie wieder an....


 


Also wenn man vorbestraft ist, dann kann es doch passieren das ich in Haft müsste?? Oder gilt das nur wenn ich jetzt Bewährung hatte??


 


Wirkt es sich Strafmildernt aus, wenn ich nur mal angenommen den geschädigten allen ihr Geld zurück überweisen würde??

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein, solche alten Taten spielen keine Rolle, keine Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok, ich hoffe es...



ich will gerne alles zuruck uberweisen, wirkt es sich strafmildernt aus

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja, genau, das wirkt dann auch strafmildernd.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Und sonst kann ich wohl nicht viel tun... eine frage hab ich noch. Wenn das bezahlt ist, lauft das Ermittlungsverfahren aber trotzdem, wird nicht eingestellt dann oder???

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Auch wenn Sie die Zahlungen erstattet haben, läuft das Ermittliungsverfahren weiter.

Aber man wrid Ihnen dies positiv anrechnen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok... Dankeschön

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Gern, alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wo kann ich Sie bewerten???


 


Und mir ist noch was eingefallen, wenn die Polizei Zugriff zu meinen Accounts hat, lesen die mit was ich schreibe, zb bei ICQ wo ich Dauer angemeldet bin???

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Klicken Sie auf einen der Smileys, Danke.

Die Polizei kann und wird nicht Ihre Accounts checken und mitlesen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Aber Sie wollten doch die Passwörter dafür. ?..


 


ahhh da ups danke...

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Trotzdem, keine Sorge.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz