So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26434
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Da wir in einer Trennung leben und mein Mann viel Geld veruntreut

Kundenfrage

Da wir in einer Trennung leben und mein Mann viel Geld veruntreut hat wurde mir nun geraten erst mal die Konten einzufrieren.

Ist das Machbar? Wenn ja wie?

Kann mir soetwas im Sorgerechtsstreit negative ausgelegt werden? Wie kann ich mich sonst schützen, dass die Hohen Geldsummen einfach verpulvert und verschoben werden?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Um was für Konten handelt es sich denn?

Um Gemeinschaftskonten?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

 


Nein um Konten die nur auf meinen Mann laufen


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das Geld dass sich auf diesen Konten befindet: Ist das Ihr Geld oder seines?

Sind denn auf die Konten Ihres Mannes Gelder gegangen, die eigentlich Ihnen gehören?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Mein Mann hat 50 Pferd verkauft die in meinem Eigentum standen.


Das Haus ist "geplündert" gewesen und alles was Wert hatte wurde weg geschafft.


 


Das Geld muss ja irgendwo sein.


Ein Vermögen von 300.000€ Pferde, 100.000€ Hausrat und Bargeld von 80.000€ verschwindet ja nicht vn heute auf Morgen


Wo das Geld ist weiß ich nicht.


Nach seiner Behauptung habe er nur 10.000€ Erlös bekommen.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn es um die Sicherung Ihrer Ansprüche gegen den Mann geht, sei es nun um Zahlungsansprüche aus dem Verkauf der Pferde, der Plünderung des Hauses oder um einen möglichen Zugewinn zu sichern, so können Sie das Konto mittels eines sogenannten dinglichen Arrestes sperren lassen.

Der Arrest ist in §§ 916ff ZPO geregelt und zur Sicherung gegenwärtiger aber auch künftiger Ansprüche wie den Zugewinn möglich, wenn zu befürchten ist, dass der Gegner sein Vermögen beiseite schaffen wird.

Der Arrest soll dazu dienen dass Sie nach Durchführung des Hauptsacheverfahrens nicht feststellen müssen, dass Ihr Urteil auf Rückzahlung oder Zugewinn praktisch wertlos ist, weil wegen der Dauer des Rechtsstreits vollendete Tatsachen eingetreten sind, der Mann inzwischen insolvent wurde oder das Vermögen beiseite geschafft hat.

Der Arrest muss von Ihnen bei Gericht beantragt werden. Dabei müssen Sie dem Gericht vortragen, dass Sie gegenüber dem Mann Ansprüche geltend machen und dass zu befürchten ist, dass er Vermögen beiseite schaffen wird.

Mit dem Arrest können Sie die Konten des Mannes dann "einfrieren".

Auf die elterliche Sorge hat dies natürlich keinen Einfluss wenn Sie Ihre Ihnen zustehenden Gelder sichern.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Hallo,


 


also wenn mein Mann das Geld nun beiseite geschafft hat (Schweiz, Österreich und co.) und "arm" ist oder sich arm rechnen lässt habeich pech gehabt was meine Anspüche angeht?


Wenn die Konten eingefroren werden und er sein Beamten Gehalt einfach auf ein neues Konto überweisen lässt kann er das Gehalt ja trotzdem verpulvern bis die Prozesse durch sind und ich habe pech gehabt??


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie können mit dem Arrest nur noch vorhandenes Vermögen schützen.

Hat Ihr Mann das Geld bereits beiseite geschafft, so können Sie zwar gegen Ihn ein Urteil erwirken und vollstrecken. Wenn er das Vorhandensein des Geldes aber leugnet und Sie nicht wissen wo das Geld sein könnte, dann haben Sie leider tatsächlich keine Möglichkeit an dieses Geld zu gelangen als Strafanzeige gegen Ihren Mann wegen Betruges und falscher Versicherung an Eides statt zu erstatten und der Pollizei die Ermittlung seines Vermögens zu überlassen.

Die Polizei hat die Möglichkeit alle Banken abzufragen ob dort ein Konto Ihres Mannes besteht und welches Guthaben es aufweist.

Wenn Ihr Mann das Geld auf ein neues Konto überwist, dann müssen Sie erneut Arrest betreffend dieses neue Konto beantragen.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Hallo,


 


das Geld ist Bar geflossen und wird auf keinem Konto liegen.


Da mein Mann soetwas immer in Tresoren , Schließfächern ect. hatte.


Ist doch kaum zu Glauben das man dann einfach pech hat und der macht sich ein schönes Leben mit der Kohle.


An neue Konten die er dann hat kommt man ja nicht oder reicht es dann zu sagen alle Konten bei der Sparkasse ect.?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ja, der Arrestantrag kann sich auf das Gesamte Vermögen des Mannes beziehen.

Darin wären die Tresore Schließfächer und alle Konten natürlich eingeschlossen.

IN diesem Falle könnte ein Arrestantrag lauten:

"Wegen der Forderung des Antragstellers i.H.v. ?? EUR nebst Zinsen i.H.v. 5 % Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit dem ?? gegen den Antragsgegner wird der dingliche Arrest in das gesamte Vermögen des Antragsgegners angeordnet."




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Hallo,


 


ich habe eine Anwältin für Familienrecht beauftragt, da es ja auch um Scheidung geht ect.


Sie scheint mit dem Fall komplett üebrfordert zu sein, denn soetwas hätte sie doch längst machen müssen oder nicht?


Ind er Hinsicht macht sie gar nix, sie kümmert sich nur um die Sorgerechtsverfahren ect.


Vielen Dank

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Dann sollten Sie überlegen, was die Sicherung des Vermögens Ihres Mannes anbelangt einen anderen Anwalt zu beauftragen. Am besten einen Zivilrechtler.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz