So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21594
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

ein nicht eingetragener Verein ( in Satzung Gemeinnützig) wählt

Kundenfrage

ein nicht eingetragener Verein ( in Satzung Gemeinnützig) wählt den vorstand und besetzt den Vorsitzenden und Kassierer in einer Person.
Geht das ? Und was ist wenn der Verein nur Verein ist ohne Gemeinnützig zu sein halt nur Brauchtum . Ist dann die Doppelspitze erlaubt
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Eine solche Verbindung von zwei Vereinsämtern in einer Person begegnet keinen rechtlichen Bedenken - es stehen keine vereinsrechtlichen Bestimmungen entgegen.

Die Tatsache, dass der Vorsitzende zugleich auch der Kassierer ist, ist folglich rechtlich möglich und zulässig.

Abweichendes würde nur dann gelten, wenn und soweit die Vereinssatzung selbst eine Bestimmung enthält, die eine derartige Verbindung von zwei Ämtern in einer Person ausschließt. Ist das aber nicht der Fall, so kann der Vorsitzende auch ohne weiteres zugleich die Funktion des Kassierers ausüben.

Das Vorstehende gilt sowohl für einen gemeinnützigen Verein wie auch für einen Verein, welcher nicht über die Gemeinnützigkeit verfügt.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Nach einmaliger Bewertung können Sie jederzeit - auch später - beliebig oft und kostenfrei Nachfragen stellen.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

mit was kann ich das rechtlich (§ ) untermauern


 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Dieses rechtliche Ergebnis folgt aus der Satzungsautonomie des Vereins. Diese ist in keinem speziellen § des Zivilrechts festgelegt, sie liegt aber dem gesamten Vereinsrecht der §§ 21 ff. BGB zugrunde.

Nach dieser Satzungsautonomie ist ein Verein frei, seine inneren Angelegenheiten nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen zu ordnen.

Daher kann in Ihrem Verein der Vorsitzende auch zugleich Kassierer sein - es sei denn, es existiert eine ausdrückliche Satzungsregelung, die dieses untersagt.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Nach einmaliger Bewertung können Sie jederzeit - auch später - beliebig oft und kostenfrei Nachfragen stellen.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Ich bitte Sie daher noch einmal, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz