So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.

ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1651
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-fork ist jetzt online.

was kann ich tun wenn Täter nicht bestraft werden und man

Kundenfrage

was kann ich tun wenn Täter nicht bestraft werden und man will Rache nehmen und das vertauen an die Polizei verloren habe ich hoffe man kann mir ein Rat geben

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vorab schon einmal soviel vorweg: Rachegedanken sind - egal ob berechtigt oder nicht - in aller Regel ein schlechter Ratgeber.

Um Ihnen zu antworten, müssten sie den Sachverhalt etwas genauer schildern.

Haben Sie Anzeige bei der Polizei erstattet ? Weswegen ? Ist das Verfahren eingestellt worden ? Oder kam es in einer Hauptverhandlung zu einem Freispruch/ Einstellung ?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ja ich habe einzeige gemacht wegen Vergewaltigung und dann später habe ich ein Brief bekommen das ich die Täter direkt nach der anzeige Angerufen haben soll aber hab ich nicht aber mir glaubt ja keiner . Die Täter lassen mich immer noch nicht in ruhe ich werde bedroht und ich bin so fertig das ich die Täter und mir was antun könnte ich hoffe sie haben ein Rat für mich weil ich kann nicht mehr


 

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Von wem haben Sie den Brief bekommen ?

Was soll der Anruf mit Ihrer Anzeige zu tun haben ?

Wie lange ist die Anzeige her ?

Eine Einstellung des Verfahrens ist aber nicht erfolgt ?

Steht hier Aussage gegen Aussage ?

Gibt es Zeugen ?

Haben Sie sich in ärztliche Behandlung begeben ?

 

Erfolgen die Anrufe mit unterdrückter Nummer ?

 

Wenn nicht, haben Sie Aufzeichnungen über die Anrufernummern ?

 

Es handelt sich um mehrere Täter ? Sind diese Ihres Wissens volljährig ?

 

In welchem Verhältnis stehen/standen sie zu den Tätern ?

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Den Brief habe ich vom Staatsanwalt bekommen .


Und der Anruf hat damit zu tun das die Polizei gesagt hat das ich die nicht kontaktieren soll und das hab ich auch nicht aber die Täter haben es gesagt aber man muss auch dabei sagen ich habe den einen eine sim karte auf mein Name gegeben .


Das waren mehrere Anzeigen die ich gemacht habe weil die Täter mich nicht in ruhe lassen und die erste anzeige habe ich Anfang Januar gemacht und seit dem haben die mich nicht mehr in ruhe gelassen -


doch das verfahren ist eingestellt worden weil ich die angeblich angerufen habe.


nein oder ich weiß nicht genau .


nein es gab keine zeugen -


ja habe ich .


ich meine nicht aber ich weiß es nicht genau weil man mir nicht viel darüber gesagt hatten.


ich habe keine Aufzeichnung .


ja das sin 2 Ältere Männer gewesen.


Ich habe gedacht das es Freunde sind aber das waren wohl falsche freunde die wollten nur das eine ich aber nicht dann haben die sich das mit Gewalt gehohlt und nicht nur einmal sondern die haben mich immer wieder aufgelauert und die haben mich auch mit dem Messer bedroht und verletzt und die Polizei macht nichts deswegen habe ich das vertrauen an die Polizei verloren ich bin sogar in der Traumaklinik


wegen dehnen und ich will mich öfters verletzten oder besser gesagt am liebsten würde ich nicht mehr leben weil mir keiner hilft und die Täter dürfen alles machen und die bekommen keine strafe .


 


 


 

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

 

Ihr Problem ist äußerst vielschichtig und nicht nur juristischer Natur. Folgende 3 Schritte können in dieser Lage für Sie hilfreich sein:

 

 

1.)

 

Ganz wichtig ist vor allen anderen Dingen, dass sie die notwendige psychische Stabilität wieder erlangen, um trotz des Erlebten die Dinge in Ihrem Sinne angehen zu können.

 

Hierzu sollten Sie unbedingt mit dem behandelnden Arzt in der Traumaklinik die dazu erfoerderlichen weiteren Behandlungsschritte absprechen.

 

 

 

 

2.)

 

Daneben würde ich es für sinvoll halten, wenn Sie sich zusätzlich anonym einer Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen anvertrauen würden. Dies dient zum einen dazu, Sie nicht mit dem Gefühl der absoluten Ohnmacht zurückzulassen. Das Erlebte ist vielen anderen bereits widerfahren. Dies macht es nicht besser, aber im Austausch mit Betroffenen können Sie die geeigneten Maßnahmen ergreifen, die Ihnen helfen, für sich einen Halt zu finden und entsprechend zu reagieren.

 

Dies gilt umso mehr als Sie offenbar immer noch von den Personen kontaktiert werden.

 

Unter folgendem Link finden Sie entsprechende Foren:

 

 

http://bit.ly/Irkflf

 

 

Daneben Sollten Sie auch einen Blick auf eine dort nicht aufgeführte Seite werfen, die das Thema sehr umfassend, verständlich und für Betroffene hilfreich aufbereitet. Dies ist:

 

http://www.ecila.net/

 

 

 

 

3.)

 

Ist die rechtliche Seite zu nennen.

 

Diese ist für Betroffene oftmals nicht nachvollziehbar.

 

 

Hierzu ist zunächst darauf hinzuweisen, dass Sie als Anzeigenerstatterin und Opfer gegen einen Einstellungsbescheid innerhalb der dort genannte Fristen ( 2 Wochen) vorgehen können, § 172 StPO.

 

Dies sollten Sie wenn möglich auch zur Rechtswahrung tun, da der Zusammenhang mit dem behaupteten Telefonanruf mir nicht erschließt.

 

Die Einstellung hat übrigens in keiner Weise etwas damit zu tun, dass man Ihnen nicht glaubt.

 

Es geht bei der Einstellung einzig und allein um die Frage, ob den Beschuldigten in einer (gedachten ) Hauptverhandlung die Tat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit anhand der vorliegenden Beweislage nachgewiesen werden könnte, §§ 170 I, 203 StPO.

 

Zur Überprüfung dieser Beweislage kann es sich empfehlen, sich dem Verfahren aktiv im Rahmen der sog. Nebenklage gem. § 395 ff StPO anzuschließen. Über die in Punkt 2 genannten Kontaktstellen werden Sie sicher geignete Kanzleien für Opfervertretung in Ihrer Nähe genannt bekommen.

 

 

In diesem Rahmen könnten dann auch zivilrechtliche Ansprüche gegen die Beschuldigten geprüft werden ( Schadensersatz, Annäherungsverbot, etc).

 

 

 

 

Ich wünsche Ihnen für das weitere Verfahren viel Kraft und Erfolg.

 

 

 

 


Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-


Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte, möchte ich höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten.

Erst durch die positive Bewertung meiner Antwort durch Sie wird mein Anteil an Ihrer Auszahlung an mich ausbezahlt.

Sie bewerten meine Antwort positiv, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
Da eine Zahlung - wie erwartet - nicht erfolgte, die Beratung zudem nicht abgeschlossen war, gebe ich die Frage frei und betrachte sie von Anfang an als gegenstandslos.


Mit freundlichen Grüßen
Raphael Fork
-Rechtsanwalt-

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz