So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wir besitzen im Osten einen Bauernhof wo wir nach 8 Jahren

Kundenfrage

Wir besitzen im Osten einen Bauernhof wo wir nach 8 Jahren aufgefordert wurden einen angeblichen Weg zu öffnen der quer über unser Grundstück läuft dieser Weg sollte 2,50 m breit sein daraufhin haben wir gesagt wir wollen gemau wissen wo der sogenannte Weg hergehen soll,die Gemeinde hat den sogenannten Weg vermessen lassen herausgekommen ist, ein sogenannter Pastorenweg in einer Breite von 0,75 m ,wir haben der Gemeinde angeboten diesen Weg zu kaufen,aber die Gemeinde behart auf Herausgabe ihres Grundstücks 0,75 ist nicht rechtlich für einen öffentlichen Wege wir führen einen landwirtschalichen betrieb wo diese Unterbrechung sehr stören würde unser Grundstück ist eingezäunt der Gemeinde haben wir den Zutritt jederzeit erlaubt wir sind ratlos hier im Osten
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Soll die Frage nach deutschem Recht beantwortet werden?

Was heißt "Osten" bei Ihnen?

Was ist ein Pastorenweg?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Osten heißt neue Bundesländer hier Sachsen Anhalt pastorenweg so wird dieser Weg genannt
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok, vielen Dank.

Ist etwas über einen solchen Weg im Grundbuch eingetragen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja es ist im Grundbuch als flurstück eingetragen beim Kauf vor 13 Jahren wurden wir nicht darauf hingewiesen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Es ist nicht als Weg, mithin Wegerecht / Grunddienstbarkeit eingetragen, sondern als eigenständiges Grundstück?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja als Flurstück sonst nichts
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Oh, das ist nicht gut.

Dann ist Ihr Grundstück sozusagen geteilt.

Die Gemeinde hat auch das Recht, dass dieses Grundstück abgeteilt wird.

Dass man Ihnen dies beim Kauf nicht gesagt hat, begründet Haftungsansprüche gegen den Verkäufer.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz