So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26196
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ich habe Bereits am 14.11. eine rechtsauskunft von Ihnen bekommen

Kundenfrage

ich habe Bereits am 14.11. eine rechtsauskunft von Ihnen bekommen ,so frage ich wieder .
meine stieftochter hat die wohnungsschlüssela von der pilzei abgeholt ,der vermieterin gesagt ,es wäre der wunsch des vaters , die wohnung wieder in ordnung zu bringen .das glaube ich nicht ganz ,da mein mann nach selbstmordversuch in der nacht eingeliefert wurde (intensievstation ) .wie ich schon schrieb ,habe ich keinen schlüssel mehr zu der wohnung ,obwohl ich noch bis ende januar .2014 im mietvertrag stehe . habe die schlüsseln freiwillig meinen mann zurückgegeben .. muss ich jetzt die rechnungen für die reinigung der wohnung (blutspuren ),durch eine reinigungsfirma mitbezahlen ?bin zwar noch in den mietvertrag drinnen ,dabe aber keinen zugang zu der noch immer auch meiner wohnung . wie ist da die rechtslage ?? bitte um auskunft ! danke ! cindori zlata
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

Sind Sie denn aus der Wohnung endgültig ausgezogen?


Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

meine sachen habe ich mitgenommen ,bin aber ,die mieterin der wohnung bis ende januar 2014 . habe schlüsseln freiwillig meinen mann gegeben ,was ich nicht müsste .dass heißt ,die wohnung gehört mir genauso nachbevor wie meinem mann . es gibt noch einige sachen von mir drinnen . bin mit meinen perönlichen sachen ausgezogen , möbeln ,u.s.w. blieben (gemeinsam gekauft ) blieben in der wohnung .

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

soweit Sie noch Mitmieterin sind, Sie jedoch ausgezogen sind (also Ihrem Mann die Schlüssel zurückgegeben haben) haben Sie den Besitz an der gemeinsamen Wohnung aufgegeben.

Das bedeutet, Sie dürfen ohne Einwilligung Ihres Mannes nicht mehr in die Wohnung zurück und haben auch gegenüber dem Vermieter oder der Tochter keinen Anspruch auf Herausgabe der Schlüssel.

Auf der anderen Seite haften Sie auch nicht mehr für die Kosten der Reinigung.

Für die Reinigungskosten haften Sie nur dann, wenn Sie der Firma selbst einen Auftrag gegeben hätten oder aber wenn Sie noch mit Ihrem Mann zusammen in der Wohnung leben würden.

In diesem Falle könnten Sie nach § 1357 BGB (Geschäfte zur Deckung des täglichen Lebens) für die Reinigungsrechnung mithaften.

Da Sie aber angeben ausgezogen zu sein, trifft Sie keinerlei Zahlungspflicht.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz