So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22553
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich war bei Penthous auf der seite und hatte mich angemeldet.

Kundenfrage

Ich war bei Penthous auf der seite und hatte mich angemeldet. Es wurde von webblling 3x eine Position abgebucht obwohl ich keine bestätigt habe. Ich habe schon an Penthous geschrieben das sie mir das Geld wieder zurückbuchen sollen weiß sowieso nicht für was ich bezahle.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es ist kein Sie zu irgendwelchen Zahlungen verpflichtender Vertrag zustande gekommen, sofern Sie keinerlei Buchungen auf der Webseite vorgenommen haben.

Behauptet die Gegenseite einen solchen Vertragsschluss, so ist diese hierfür voll beweispflichtig. Das bedeutet, dass man Ihnen den Abschluss des Vertrages nachweisen muss.

Es ist also nicht so, dass Sie beweisen müssten, dass Sie keinen Vertrag abgeschlossen haben (keine Buchung vorgenommen haben), sondern es verhält sich gerade umgekehrt: Nur und ausschließlich der Gegenseite obliegt der Nachweis des Vertragsschlusses.

Kann die Gegenseite diesen Nachweis nicht erbringen, müssen Sie selbstverständlich auch nicht zahlen und können die Rücküberweisung der abgebuchten Beträge verlangen.

Bestreiten Sie daher schriftlich jeglichen Vertragsschluss, und fordern Sie zudem die Gegenseite zum Vertragsnachweis auf. Da Sie keinen Vertrag abgeschlossen haben, wird dieser Nachweis von der Gegenseite nicht zu führen sein.

Zugleich fordern Sie in Ihrem Schreiben die Rücküberweisung der abgebuchten Beträge unter Setzung einer Frist von sieben Tagen. Kündigen Sie an, dass Sie bei nicht erfolgender Rücküberweisung Ihren Anspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen werden und dass Sie hierzu einen Rechtsanwalt einschalten werden. Verbinden Sie dies mit dem Hinweis, dass dessen Kosten ebenfalls von der Gegenseite als Verzugsschaden zu tragen sein werden.

Versenden Sie dieses Schreiben sodann an Penthouse selbst als auch an den Zahlungsdienstleister webbilling. Die Anschrift des Zahlungsdienstleisters finden Sie hier:

https://www.webbilling.com/contact.html


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung. Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt