So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Expertinnen, ich (Österreicherin, 52) bin seit

Kundenfrage

Sehr geehrte ExpertInnen,


ich (Österreicherin, 52) bin seit 2002 mit einem chilenischen Staatsbürger (54) verheiratet. Er war mit Touristenvisum in Österreich, nach der Heirat haben wir um die Niederlassungsbewilligung angesucht. Diese wurde bis 2007 nicht erteilt, da er im Strafregister aus Chile einen Eintrag wg. Betrugs hatte. Er zog den Antrag in Österreich zurück und reiste nach Chile aus.


Ab diesem Zeitpunkt konnte er den Zahlungsvereinbarungen (Kredit) mit einer Bank in Österreich und diversen Ratenvereinbarungen nicht mehr nachkommen. Gesamtbetrag 2007: ca. 14.000 Euro.


Ein Anrufer seitens einer Ermittlungsbehörde hat mir später mitgeteilt, dass er in Europool zur Fahndung eingetragen wurde. Mittlerweile ist sein Strafregistereintrag in Chile ohne Eintrag und könnte der österreichischen Behörde vorgelegt werden.


Mein Mann und ich möchten nach wie vor gerne in Österreich zusammen leben.


Sehen Sie eine Chance trotz des nunmehr vorliegenden Delikts in Österreich eine Niederlassungsbewilligung zu erhalten?


Wo ist dieser Antrag zu stellen?


Wie und woher kann ich in Erfahrung bringen, was genau in Österreich gegen ihn vorliegt?


 


Mit freundlichen Grüßen


B.D.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Expertinnen,


ich warte gerne noch auf Ihre geschätzte Antwort.


MfG


B.D.