So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Was kann ich weiter tun, nachdem ich Widerspruch eingelegt

Kundenfrage

Was kann ich weiter tun, nachdem ich Widerspruch eingelegt habe zu Gasrechnungen bei RWE! Habe mich auF die Empfehlung der Verbrauerberatung NRW gestützt! AZ VIIIZR 162/09 des BGH RWE antwortet mir: "Sie haben nach Recht und Gesetz gehandelt auf vorgefertigten AntwortBögen"! Besten Dank!


 


Was ich noch hinzufügen möchte, was evtl. wichtig ist:


 


Ich bin Mieterin im Zweifamilienhaus und der Verbrauch wird über die "Ista" abgelesen"

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Geht es um die möglicherweise unzulässigen Gaspreiserhöhungen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja ,darum geht es! Entschuldigung daß ich mich undeutliche ausdrückte!


Bin über "gute Frage" zu Ihnen gekommen!


Hatte dort schon die Frage gestellt und hatte nicht beachtet sie nochmal detailiert zu formulieren!


 


Danke!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Kein Problem.

Ich nehme gern wie folgt Stellung:

Wie zahlreiche Gerichtsentscheidungen bestätigen, hat auch RWE fehlerhaft gehandelt bei den Preiserhöhungen.

Diese waren nach einhelliger Auffassung unwirksam.

Zahlen Sie den erhöhten Preis nicht.

Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, legen Sie dagegen Widerspruch ein.

Sie sind hier nicht in der Pflicht, diese Erhöhung mitzumachen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

 


Es ist ja schon bezahlt, deshalb RÜCKFORDERUNG!!!!


 


Ich bezahle jeden Monat meinen Abschlag,(Nebenkosten in der Miete)


indem u.a. der Gasverbrauch behinhaltet ist!


Oftmals reicht der betrag auch nicht, daß ich am Jahresende nachzahlen muß!


Wie weiß und erkenne ich,(Istaabrechnung) das RWE zuviel berechnet hat?


 


Sie haben noch nicht beantwortet, wieviel Jahre zurückgerechnet wird!


Es ist nur von bis 2010 die Rede!


 


Danke!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wenn es um die Rückforderung geht, kann aufgrund der Verjährung nur bis einschließlich 2010 zurückgefordert werden.

Im Übrigen unterliegen die Forderungen nach §§ 195, 199 BGB der 3jährigen Verjährung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz