So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3079
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

darf der vermieter vorschreiben was mann in der wohnung haben

Kundenfrage

darf der vermieter vorschreiben was mann in der wohnung haben zum beispiel ich habe meine werkzeuge und maschinen(bohrmaschine u.s.w.)in der wohnug,da ich sie nicht im keller abstellen kann wegen der nässe und der keller nicht im mietsvertrag steht,sowie pflanzen(zierpflanzen die bei mir im fenster stehen soll ich abschaffen,und anderes bekleidung u.s.w ,wenn ich es bis zu seinen genannten termien nicht schaffen sollte in denn monant will er mir die fristlose küntigung geben
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nein, der Vermieter darf natürlich nicht vorschreiben was Sie in Ihrer Wohnung aufbewahren. Sie dürfen aber keine Gegenstände in der Wohnung aufbewahren, die die Wohnung schädigen könnte und nicht zur "normalen" Wohnausstattung" gehört, zB. große Mengen an Kraftstoffen oder Chemikalien.

Eine Bohrmaschine oder Werkzeug können Sie generell in der Wohnung aufbewahren, schon gar nicht Bekleidung.

Ein Recht zur fristlosen Kündigung würde dem Vermieter daher nicht zustehen.

Konnte ich Ihnen hilfreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden. Über Ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz