So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

ich habe im Rahmen einer

Kundenfrage

ich habe im Rahmen einer GmbH Neugründung einen Feststellantrag für meine Mandanten an die Clearingstelle der BFA Bund Berlin gestellt um den versicherungsrechtlichen Statuts zu erfahren. Beide betroffenen Gesellschaftergeschäftsführer seien danach weisungsgebunden und renten-und arbeitslosenversicherungsrechtlich anzumelden Krankenversicherungspflicht bestände nicht. Beide Gesellschafter haben ihr Gewerbe bisher in Form einer GbR betrieben. Der eine Gesellschafter ist freiwillig in der IKK ver sichert, der andere jedoch bisher privat versichert. Ich kann der Entscheidung keine logische Erklärung abgewinnen, denn der Arbeitnehmerstatus ist klar bestätigt, was auch unser Ziel war . Aus dem SGB ergibt sich nach meiner Prüfung auch nichts anderes als auch eine Anmeldung zur gesetzl. Kranken/Pflegeversicherung zu erfolgen habe XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/e,

kann es sein, dass Sie die Frage schon gestellt haben?

http://www.justanswer.de/sozialrecht/83ao2-ich-habe-f-r-meine-mandanten-eine-gmbh-mit-gesch-ftsf-hrern.html

Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


ganz recht, aber ich habe das Passwort vergessen und mußte alles


neu starten, da ich vorher in mein e mail-Fach kommen mußte


(wegen Erteilung des neuen Passwortes)

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Kann ich noch etwas für Sie tun?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz