So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26382
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Ein freund von mir 24 Jahre hat das folgende Problem.

Kundenfrage

Hallo
Ein freund von mir 24 Jahre hat das folgende Problem. Er hat sich auf eine 17 jährige in einem Chat eingelassen. Sie hat angeboten sich vor der Webcam zu Zeigen und das für Geld.
Er hat sich darauf eingelassen und als er sie bezahlte, hat die 17 Jährige gemeint sie würde das zur anzeige bringen wenn er ihr nicht nochmal 100 Euro überweisen würde.
Wie soll er sich jetzt verhalten oder hat er sich strafbar gemacht
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

Weswegen soll den Ihr Freund nach Meinung dieser 17jährigen angezeigt werden?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

weil er sie für sexuelle Handlung gebucht hat


das Waren ihre Worte

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

da die Dame das Schutzalter von 14 Jahren bereits überschritten hat, liegt seitens Ihres Freundes keinerlei Straftatbestand vor.

Ihr Freund kann tatsächlich ganz unbesorgt sein.

Allerdings ist das Verhalten der jungen Dame selbst strafbar.

Die Drohung mit einem empfindlichen Übel (Anzeige bei der Polizei) um die 100 EUR zu erhalten stellt einmal eine Nötigung nach § 240 StGB und zum anderen eine Erpressung nach § 253 StGB dar.

Nicht Ihr Freund ist es also der sich strafbar macht sondern diese junge Dame.

Da Sie damit rechnen müssen, dass auch noch andere Unschuldige erpresst werden, sollte Ihr Freund überlegen gegen diese Person Strafanzeige bei der nächsten Polizeistation zu erstatten.


Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Entschuldige dass ich nochmal nachfrage.


Wie sollte er sich jetzt verhalten oder ihr am besten antworten

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihr Freund sollte der Gegenseite mitteilen dass er keinesfalls die 100 EUR bezahlen wird.

Dann sollte Ihr Freund sich zur nächsten Polizeidienststelle begeben und dort gegen die Dame Strafanzeige erstatten.


Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz