So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3263
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

hallo ich habe ein kleines Problem... habe im August "13 für

Kundenfrage

hallo ich habe ein kleines Problem... habe im August "13 für meinen Cousin mehrere € ausgegeben (rund ca. 1000 €) ... er kam damals frisch aus Spanien (erziehungscamp) hatte ne assi Wohnung und keinen einzigen Cent in der Tasche ... habe ihm mehrere Anlagen fürs Auto ausgelegt Beleuchtungen etc. sowie Klamotten... er arbeitet seit September selbs und ich habe bis jetzt noch keinen einzigen Cent wieder gesehen. .. habe ihn mehrmals gefragt wann ich mein Geld wieder bekomme .... er kauft sich autos wie Sand am Meer (übertrieben aber so kommt es mir vor) ... er hat erst heute wieder geschrieben von mir wirst du kein Geld sehen. .. jetzt ist meine Geduld auch am Ende ... hat jemand n Vorschlag für mich was iCh machen kann? ....dummer weiße hab ich leider keinerlei Kassenzettel etc.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

der Knackpunkt ist der, dass Sie beweisen müssen, dass Sie ihm das Geld nur vorgelegt, also geliehen haben. Gelingt Ihnen der Beweis nicht und behauptet der Cousin dann, dass Sie es ihm geschenkt haben, haben Sie keine Chance, das Geld zurückzubekommen. Die Eltern können dabei als Zeugen agieren.

Sie können ihm schriftlich eine Frist (14 Tage) zur Rückzahlung setzen, nach Verstreichen der Frist können Sie ihn auf Rückzahlung verklagen. Eine andere Möglichkeit haben Sie leider nicht.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz