So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17048
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, Kann man einen 17 Jährigen zwingen Tabletten zunehmen

Kundenfrage

Hallo, Kann man einen 17 Jährigen zwingen Tabletten zunehmen er nimmt sie Jahre Lang, aber er möchte sie nicht mehr nehmen. es geht um ADHS die er genommen hat Concerta. ist auch unterm Rauschgiftgesetzt. Die Mutter ist alleinerziend gibts eine Möglichkeit da was zu machen. Liebe Grüße XXXXX XXXXX jetzt in einer Ausbildung und noch ne Frage kann er ausziehen mit fast 17 in eine WG oder sowas . LG
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Tabletten:

Da er noch nicht volljährig ist, kann man ihn quasi zwingen. Aber man kann ihm die Tabletten nicht mit Gewalt einführen. Das wäre dann wieder eine strafbare Körperverletzung.

Wenn sein Leben davon abhängt, dann müsste man ihn ins Krankenhaus einweisen und ihm diese Medikament intravenös verabreichen.

Ausziehen:

Da er noch nicht volljährig ist, bedarf es der Zustimmung der Eltern.

Also darf er das nicht allein entscheiden.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Also es geht nur um Konzentration die Tabletten nix anderes. Er Kriegt bauschmerzen u.s.w also zwingen kann man ihn aber ihm sozusagen reinschieben " geht nicht. !


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie können im Rahmen der elterlichen Sorgeberechtigung dies von ihm verlangen; ihm die Tabletten aber nicht reinschieben.

Wenn er sich also weigert, die Tabletten freiwillig zu nehmen, sind Ihnen die Hände gebunden.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wie ist es er hat sich ein Handy gekauft von seinem Ausbildungsgehalt und sie hat ihm es weggenommen darf sie das?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wer hat es ihm weggenommen?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Mutter aber er hat es gekauft.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Eigentlich darf sie das, da er ja noch minderjährig ist.

Allerdings wird man heutzutage schon sagen können, dass das Handy dazu gehört und er darauf angewiesen ist.

Er soll sie auffordern, das Handy rauszugeben und sich ansonsten an das Familiengericht wenden.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hmmmm ok er hält es zuhause nicht mehr aus aber er will auch nicht in Heim...

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Naja, er ist ja fast 18. Solange muss er noch durchhalten.

Wenn es aber gar nicht geht, soll er sich was überlegen und dann gehen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

aber was überlegen

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Na wo er wohnen will.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ginge eine WG z.b?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja, na sicher.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wie siehts aus aber wer müsste denn Mietvertrag machen die Eltern oder?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Er soll sich dann beim Jugendamt melden, die machen das dann für ihn aufgrund der angespannten Situation mit den Eltern.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Er könnte ein Teil von seinem Gehalt bezahlen und einteil vom kindergeld so ginge es ja,

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja, ok. Dann kann er das machen.