So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26433
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, wir hatten schon mal Kontakt wg. Gesellschaftsrecht

Kundenfrage

Hallo, wir hatten schon mal Kontakt wg. Gesellschaftsrecht und Liquidation. (Hintergrund: Ich bin GF einer kleinen GmbH, gleichzeitig halte ich 60 % der Anteile, ein zweiter Gesellschafter 40 %. Die GmbH habe ich zum Jahresende gekündigt.)

Nächste Frage: Mit dem Liquidationsbeschluss wird auch festgelegt, wer Liquidationsgeschäftsführer wird. Ich würde das als reine Verwaltungsaufgabe ohne Gehalt/Bezüge weitermachen. Mein Mitgesellschafter möchte selbst LiquidationsGF werden, was ich wiederum nicht möchte. Meinen GF-Vertrag habe ich zum Jahresende gekündigt. Wenn die Gesellschafter sich nicht auf einen LiquidationsGF einigen können - was dann?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wenn Sie sich nicht auf einen Liquidator einigen können, so kann das Amtsgericht nach § 146 II HGB auf Ihren Antrag hin einen Liquidator benennen.

Das Gericht ist dabei frei ob es dann Sie (aus Kostengründen) zum Liquidator ernennt oder aber einen fremden außenstehenden Dritten zum Liquidator bestellt.

Der fremde Liquidator muss dann natürlich vergütet werden.

Ihr Mitgesellschafter wäre daher gut beraten, wenn er Sie als Liquidator bestimmt.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz