So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10577
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten morgen, Bei meiner Tochter haben sich die Haare mit

Kundenfrage

Guten morgen,

Bei meiner Tochter haben sich die Haare mit dem Ohrring so verheddert das der hintere schraube in der ohrmuschel eingedrungen ist.
Das alles hat sich in der Schule passiert so das die mit dem gerufenem Retungswagen in der Krankenhaus eingeliefert wurde.
Diese hintere schrauber muste operativ entfernt werden.In dem Krankenhaus haben Ärzte uns gesagt da:
Diese Operativer Eingriff muss von der Eltern Bezahlt werden da das eine kosmetischer eingriff und kein medizinisch notwendiger Eingriff währe.
Meine Frage: Ist diese Eingrif eine kosmetische oder eine medizinisch notwendiger eingriff?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr.Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Ob etwas selber bezahlt werden muss, entscheiden zum Glück nicht die Ärzte des Krankenhauses, sondern die Sachbearbeiter der Krankenkasse. Die können das auch anders sehen: Als einen Unfall. Wenn jemand z. B. mit seinem Ehering irgendwo hängen bleibt und sich dabei den Finger abreißt, ist das auch keine "kosmetische Operation", ihn wieder anzunähen, obgleich der Ring nur dem Schmuck dient.

Dr. Höllering :

Mit dieser Argumentation würde ich die Kostenerstattung erbitten. Sie werden gewiss erfolgreich sein. Für die Alarmierung des Rettungswagens (was ein Missbrauch ist; da sollte sich die Schule mal Gedanken machen) ist die Schulleitung verantwortlich und kann dafür evtl. in Regress genommen werden. Sie nicht.

Dr. Höllering :

Alles Gute Ihrer Tochter!

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Gern habe ich Ihre Frage fachgerecht beantwortet, und Sie haben meine Antwort gelesen. Möchten Sie mich noch etwas fragen? Dann tun Sie das gern! Sonst wäre es nett, wenn Sie nun mit einer freundlichen Bewertung dafür sorgen würden, dass Ihr angezahltes Honorar mich auch erreicht und wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können.

Herzlichen Dank und alles Gute!

Experte:  Moderator hat geantwortet vor 4 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben Ihre Frage erneut veröffentlicht, damit auch unsere juristischen Experten sich mit Ihrem Problem beschäftigen können.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team