So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dirk Bettinger.
Dirk Bettinger
Dirk Bettinger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 742
Erfahrung:  Fachanwalt für Strafrecht
31778273
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dirk Bettinger ist jetzt online.

Hallo ich habe vor 2Jahren eine Bewährungsstrafe von 9+3Monaten

Kundenfrage

Hallo ich habe vor 2Jahren eine Bewährungsstrafe von 9+3Monaten auf 2Jahre bekommen.Ich habe nun leider bald wieder eine Verhandlung in der selben Strafsache.Bin alleinerziehende Mutter von 7jährigem Sohn und habe keinen Bewährungshelfer.Muss ich mit einem Bewährungswiderruf rechnen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.
In derselben Strafsache kann es nach erfolgter Verurteilung keine neue Verhandlung geben.

Meinen Sie eine weitere Tat aus demselben Zeitraum ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich habe in der Bewährungszeit,2Jahre später,wieder eine Straftat begangen.Gleiche Tat
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Bitte um schnelle und ausführliche Antwort
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo ich habe vor 2Jahren eine Bewährungsstrafe von 9+3Monaten auf 2Jahre bekommen.Ich habe nun leider bald wieder eine Verhandlung in der selben Strafsache.Bin alleinerziehende Mutter von 7jährigem Sohn und habe keinen Bewährungshelfer.Muss ich mit einem Bewährungswiderruf rechnen? 
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo ich habe vor 2Jahren eine Bewährungsstrafe von 9+3Monaten auf 2Jahre bekommen.Ich habe nun leider bald wieder eine Verhandlung in der selben Strafsache.Bin alleinerziehende Mutter von 7jährigem Sohn und habe keinen Bewährungshelfer.Muss ich mit einem Bewährungswiderruf rechnen? Diese Straftat hab ich 2Jahre nach der Bewährungsstrafe begangen.Ist aber das selbe Delikt
Experte:  Dirk Bettinger hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.

Wenn ich Ihre Schilderung richtig verstehe, wird gegen Sie wegen der gleichen Straftat eine Hauptverhandlung geführt. Da Sie diese Straftat offenbar innerhalb der Bewährungszeit begangen haben, droht Ihnen der Widerruf der Bewährung aus der alten Verurteilung, wenn Sie wegen der neuen Tat erneut verurteilt werden. Nach meiner Erfahrung als Strafverteidiger haben Sie Anspruch auf einen Pflichtverteidiger. Wenn das Gericht Sie nicht bereits darauf hingewiesen hat, dass Ihnen ein solcher Pflichtverteidiger zusteht, sollten Sie so schnell wie möglich einen Rechtsanwalt aufsuchen. Dieser wird seine Beiordnung als Pflichtverteidiger beantragen und Ihnen versuchen so gut wie möglich zu helfen. Dies kann so aussehen, dass Sie trotz der neuen Straftat erneut eine Bewährungsstrafe erhalten.

Tiefere Auskünfte kann ich Ihnen leider nicht geben, dies ist in diesem Forum nicht möglich.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Dirk Bettinger

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz