So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21829
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, habe ein Bild im Internet abfotografiert und bekomme

Kundenfrage

Hallo, habe ein Bild im Internet abfotografiert und bekomme nun telefonisch die Drohung 100000 Euro zu bezahlen. Das Bild das ich fotografiert habe habe ich in ebay benutzt.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen:

Wissen Sie denn wer Sie bedroht, und weshalb Sie bedroht werden?



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ja den Namen habe ich ist ein Herr Siemers Gerald er hat wie wir auch einen onlinehandel ich habe den Fehler gemacht das ich bei google ein Bild mit Snagit abfotografiert und es dann auf meine Plattform eingestellt. Er gibt mir jetzt bis heute Mittag zeit das auser Gerichtlich zu tun und im das Geld zu überweisen. Ansonsten geht alles heute zu seinem Anwalt.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen.

Teilen Sie dem Herrn mit, dass Sie unverzüglich Strafanzeige wegen versuchter Erpressung bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft erstatten werden, falls dieser Sie weiterhin unter Druck setzt: Das Verhalten des Mannes ist strafrechtlich erheblich, und Sie können diesen daher bei der Polizei entsprechend anzeigen.

Selbst wenn der Mann an dem Bild Urheberrechte halten sollte, so könnte er für die von ihm nicht erlaubte Nutzung des Bildes selbstverständlich niemals eine derartige Summe einfordern. Er könnte von Ihnen die Beseitigung des Bildes und künftige Unterlassung fordern, mehr aber nicht.

Dies wird der Mann auch wissen, weshalb seine finanziellen Forderungen als versuchte Erpressung zu gelten haben müssen. Teilen Sie ihm daher - wie oben erwähnt - mit, dass Sie zwar das Bild umgehend beseitigen und sich zu künftiger Unterlassung der Verwendung des Bildes verpflichten, dass Sie aber keinerlei Zahlungen leisten werden und dass Sie Strafanzeige wegen versuchter Erpressung erstatten werden, wenn Sie in dieser Hinsicht weiterhin belästigt werden sollten.


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz