So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5893
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Die Tochter meiner Freundin ist Deutsche,lebt in Österreich

Kundenfrage

Die Tochter meiner Freundin ist Deutsche,lebt in Österreich und hat dort gearbeitet,.Jetzt ist sie arbeitslos und schwanger und bezieht wohl Arbeitslosengeld. Falls sie zu ihrem Freund nach Deutschland zieht,( direkt an der östereichischen Grenze ), steht ihr dann diese Unterstützung dann auch noch zu oder nur , wenn sie ihren Wohnsitz direkt in Österreich hat. Wie ist die Regelung nach der Geburt? Welche Unterstützung und wie lange kann sie diese erhalten, wenn das Kind da ist.?


Sie würde gerne in einer Klinik in Deutschland entbinden.Bekommt sie dafür eine Unterstützung durch die GKV?

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie bitte noch ergänzend hierzuausführen:

Wenn die Tochter zu ihrem Freund zieht soll dies dann inoffiziell sein oder wie ist es zu verstehen, dass der Wohnsitz in Österreich bleiben soll?

Ist die Tochter bei einer deutschen oder österreichischen GKV versichert ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

1) Sie könnte ihren Wohnsitz in Österreich behalten und nur teilweise bei ihrem Freund wohnen


2) Wie ist die Situation, wenn sie den Wohnsitz in Österreich aufgibt und zu ihrem Freund in Deutschland unmittelbar an der österr. Grenze zieht.


3)Da sie ausschließlich in Österreich gearbeitet hat, ist sie bei der österreichischen GKV versichert.


4) Welche Ansprüche hätte Sie nach österrichischem Recht.?


 

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihre Tochter offiziell in Österreich leben bleibt, dann fällt sie nicht unter das deutsche Sozialsystem mit der Konsequenz, dass ihr keinerlei sozialen Leistungen zustehen. Würde sie allerdings den Wohnsitz nach Deutschland verlagern, könnte Sie einen Anspruch auf Sozialleistungen (Hartz IV) geltend machen, wobei die Einkünfte des Freundes auf den Anspruch angerechnet wurden. Dies bedeutet, je höher das Einkommen des Freundes desto unwahrscheinlicher, dass Leistungen auch nach einem Umzug nach deutschland bewilligt werden.

Allerdings stünden Ihrer Tochter in Österreich Sozialleistungen (bedarfsorientierte Mindestsicherung) zu, wenn sie dort offiziell leben bleibt.

Bezüglich der österreichischen Krankenversicherung dürfte es keinerlei Probleme der Kostenübernahme für eine Entbindung in Deutschland geben. Zwar sollte diesbezüglich mit der Kasse nochmals Kontakt aufgenommen werden, aber erfahrungsgemäß sind die ÖGKV sehr vel großzügiger als die deutschen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick geben zu können. falls noch Ergänzungsbedarf besteht nehmen Sie bitte wieder Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank. Ergänzungsfrage.:


Für den Fall des Wohnsitzes in Österreich:


1) Welche Leistungen im Einzelnen stehen ihr zu während der Schwangerschaft ?


2)bei der Entbindung (ev. Sachleistungen)?


3) nach der Entbindung (Mindestsicherung, Kindergeld, Elternzeit,Sachleistungen)

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Ergänzungsfrage.

Alleinstehende oder mittellose Schwangere, sowie deren Lebensgefährte, sofern dieser nur über geringe Einkünfte verfügt, haben Anspruch auf Sozialhilfeleistungen. Die Einzelheiten richten sich dabei nach dem jeweiligen Landesgesetz, d.h. jedes Bundeland hat hierzu eigene Regelungen. Dieser Anspruch besteht natürlich sowowhl vor als auch nach der Geburt des Kindes.

Vor und nach der Entbindung besteht ein Anspruch auf Sachleistung der Krankenkasse. Hierzu gehören die ärztliche Betreuung vor, während und nach der Geburt. Zudem gibt es eine Familienbeihilfe, die sich auch ca. 100 EUR monatlich beläuft. Außerdem besteht natürlich nach der Geburt ein Anspruch auf Kindergeld.

Eine Erstausstattung bekommt man leider nicht finanziert, das sieht das ö Sozialsystem nicht vor.

Ich hoffe, die Angaben sind hilfreich für Sie.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank. Ev. habe ich noch Ergänzungsbedarf und benötige noch Zeit bis Freitag. Ich würde erst dann die Bewrtung abgeben. Ist das so in Ordnung.?

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das ist überhaupt kein Problem. Lassen Sie sich bitte Zeit und melden Sie sich zu gegebener zeit.

Einen schönen Abend wünsche ich Ihnen zunächst.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nochmals Dank einstweilen für Ihre hilfreiche und freundliche Beratung.


 


Mit freundlichen Grüßen


D.Beck

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.
Keine Ursache. Gern wieder !
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Frau Grass,


Ich komme zurück auf meine Anfrage.


Die Tochter hat sich von dem Vater des Kindes getrennt.Zunächst bleibt ihr Wohnsitz in Österreich, in Salzburg.


Bitte können Sie mir rechtsvergleichend ( Salzburg- Bayern) konkrete Angaben über Zeitraum und Höhe der möglichen Leistungen machen:


1)Sozialhilfe


2)Sachleistungen vor oder nach der Entbindung


3)Familienbeihilfe


4)Kindergeld


5)Mutterschutz


6) Elternzeit


Ich hoffe, ich überfordere Sie damit nicht.Es ist kein Problem, wenn Sie 1 oder 2 Wochen für die Antwort benötigen.


Herzlichen Dank im Voraus.


D. Beck

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

mache ich gern. Melde mich in den kommenden Tagen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Frau Grass,


Ich komme nochmals zurück auf meine o.g. Anfrage vom 20.11. und erfrage höflichst die Antwort.


mit Dank für Ihre Bemühungen.


D. Beck

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz