So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26427
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Zahnversicherung irtümlich Betrag auf mein Konto überwiesen

Kundenfrage

Meine Zahnversicherung hatte irtümlich einen Betrag auf mein Konto überwiesen, bei zurück verlangen gibt diese den Betrag wegen Deckung nicht mehr zurück,ist kein Gemeinschaft Konto. Jetzt habe ich nach viel her und hin einen M ahnbescheid von meiner Versicherung erhaben, was soll ich tun , Widerspruch ein legen oder mich mit der Versicherung einigen.

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
können Sie denn den Betrag (ratenweise) zurückzahlen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
in diesem Falle sollten Sie unbedingt Kontakt mit der Versicherung aufnehmen.
Die Versicherung hat gegen Sie aufgrund der Fehlüberweisung einen Anspruch nach § 812 I BGB auf Rückzahlung wegen ungerechtfertigter Bereicherung.
Wenn Sie nun gegen den Mahnbescheid Widerspruch einlegen so kommt es zu einem förmlichen Gerichtsverfahren welches mit erheblichen Anwalts und Gerichtskosten verbunden ist.
Diese Kosten können Sie sich sparen indem Sie mit der Versicherung Kontakt aufnehmen und eine Rückführung der Überzahlung in Raten vereinbaren.
Sie sparen sich daher wenn Sie sich mit der Versicherung einigen Anwalts- und Gerichtskosten, die Sie zusätzlich tragen müssten.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz