So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6028
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo,ich habe Schulden bei der Barclay Card und eine Sozialstation

Kundenfrage

Hallo,
ich habe Schulden bei der Barclay Card und eine Sozialstation eines KrHs.es hat mir zur "Zahlung auf Hauptforderung" geraten, um zum Ende der Tilgung keine so hohe Zinsbelastung zu haben, wie mit Tilgung u. Zinsen. Dieses wäre eine vom Gesetzgeber eingeführte Regelung, damit dem Schuldner eine niedriger Zinslast aufgebürdet wird.
Ich finde darüber kein Gerichtsurteil. Zu alledem hat die BC mir noch, trotz wiederholter Zahlungswilligkeit, einen Negativeintrag in der Schufa vorgenommen, der dem nach rechtswidrig sein soll?!
Was können Sie mir raten?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.

 

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

der Jurist nennt soetwas Tilgungsbestimmung. Mit der Angaben "Zahlung Hauptforderung" bestimmen Sie, dass die Teilbeträge auf die tatsächlich bestehende Schuldsumme (hauptforderung) verrechnet werden müssen.

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

Ja, das ist mir auch bekannt. Möchte durch ein Urteil dieses abgesichert wissen, damit auch meine Negativeintrag in der Schufa gelöscht wird.

S. Grass :

Da sich mit jeder zahlung die Schuld reduziert, entstehen konsequenterweise auch weniger Zinsen.

S. Grass :

Moment bitte ich schau mal nach.

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

das ist mir bekannt, aber die BC geht darauf nicht ein und darum möchte ich dieses absichern

S. Grass :

Das LG Berlin hat in einem Urteil 4 O 97/11 vom 27.04.2011 entschieden, dass bei einer Ratenzahlungsvereinbarung keine Negativ-Meldung bei der Schufa erfolgen darf.

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

Frau Grass, ich brauche nur ein einschlägiges Urteil darüber, das ist alles!!

S. Grass :

Ist das urteil nicht richtig ?

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

Frau Grass, würden Sie mir das freundlicherweise auf meine E-mailadresse legen?

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

Ich weiss nicht ob das Urteil richtig ist, das können nur Sie alleinig beantworten

S. Grass :

kein Problem wie lautet die Emailadresse ?

S. Grass :

Es tritt genau den Punkt meine ich !

JACUSTOMER-3iom3qlw- :[email protected]
S. Grass :

Können Sie mir eine mail schicken, leider wird Ihre Adresse gescrambelt

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

wenn es geht auch mit dem entsprechenden Text, den Sie anmarkieren können bzw. kopieren, das wäre sehr nett!!!

S. Grass :

Mach ich, aber melden Sie sich bitte per Mail, sonst kann ich nichts schicken.

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

[email protected]

S. Grass :

Ich kann die mail nicht einsehen, da sie unkenntlich gemacht wird.

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

wie lautet Ihre Adresse?

S. Grass :[email protected]
JACUSTOMER-3iom3qlw- :

die Mail ist an Sie raus!

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

sind Sie noch im Chat?

S. Grass :

ja ich muss das urteil noch mal raussuchen. dauert einen Moment.

S. Grass :

geben Sie mir bitte ca. 15 Minuten.

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

ist okay, danke!!!

S. Grass :

danke !

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

""Das LG Berlin hat in einem Urteil 4 O 97/11 vom 27.04.2011 entschieden, dass bei einer Ratenzahlungsvereinbarung keine Negativ-Meldung bei der Schufa erfolgen darf."" Dieses trifft nur bedingt zu, da die BC nicht auf die "Zahlung auf Hauptforderung" eingeht und damit kommt es auch nicht zu einer Ratenzahlung, die ich auf Grund dessen verweigert habe, bis sie diesem stattgeben

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

ich habe schon einige Zahlungen mit dieser "Klausel" getätigt und alles hat nicht genutzt

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

vor ca. 20 Monaten, das war zu aller Anfang......

S. Grass :

Muss leider passen. Es lässt sich in der gesamten Datenbank kein Urteil hierzu finden. Liegt vermutlich daran, dass das Gesetz hierzu eindeutig ist. Der Schuldner bestimmt nach § 366 BGB worauf er leistet. Lehnt der Gläubiger diese Tilgugsbestimmung ab, gerät er in Annahmeverzug.

S. Grass :

Der Gläubiger kann damit nichts gegen die Bestimmung machen. Nur kann ich Ihnen hierzu kein Urteil bieten, so eins scheint es bislang nicht zu geben.

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

schade und dieses ist für mich verständlicherweise nicht befriedigend, denn es ging einzig und allein nur da drum, wie Sie es meinem Text entnehmen konnten. was machen wir jetzt aus diesem Sachverhalt?

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

aber es muss doch Niederschriften geben darüber....

S. Grass :

Soll ich die Anfrage freigeben ?

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

was darf ich darunter verstehen?

S. Grass :

Zu einem anderen Experten ?

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

wenn Sie das nicht geschafft haben, was soll der besser können.....?

S. Grass :

Vielleicht ein Kollege, auch wenn ich es bezweifle

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

ich bin durch meine gesamte Situation sehr gehandicapt auch finanzieller Art, ich kann mir nicht mehr erlauben. Können wir das auf die nächsten drei Tage offen lassen, vielleicht finden Sie ja doch noch etwas?!

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

ich habe die Bewertungs- bzw. Chatseite gespeichert, so das ich ich auch später darauf eingehen kann

S. Grass :

Gerne!

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

Ich danke XXXXX XXXXX lassen dieses noch offen!! Denn letztenendes möchte ich dieses dann doch positiv beantworten und nicht einfach rausgehen mit "Nicht beantwortet"

S. Grass :

Ich versuche mein bestes !

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

meine Mailadresse haben Sie ja und Sie können sich auf ein faires Handling meinerseits verlassen!!!!!

S. Grass :

OK !

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend! MfG xxxxxxx

S. Grass :

Ihnen auch !

S. Grass :

Ich melde mich am Wochenende !

JACUSTOMER-3iom3qlw- :

Recht herzlichen Dank!!

S. Grass :

Danke auch !

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller, ich habe nochmals die mir verfügbare juristische Datenbank nach einem entsprechenden Urteil durchsucht. Es ist mir nicht gelungen, ein solche zu finden. Ich vermute daher, dass es keine - zumindest keine veröffentlichte - Urteile hierzu gibt. Ich bedaure, Ihnen hier nicht weiterhelfen zu können.

Christof-cssm41548.4992432176

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz