So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21614
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

ich befinde mich kurz vor einer Eskalation mit meinem Architekten,

Kundenfrage

ich befinde mich kurz vor einer Eskalation mit meinem Architekten, der für den Umbau eines Bestandsgebäudes in Berlin zuständig ist.

Der Architekt hat die ursprünglich veranschlagten Kosten für die Umbauarbeiten von € 270.000,00 auf nun € 520.000,00 erhöht.
Dies ergibt sich aus zahlreichen Nachträgen die ich nun erhalten und die ich niemals beauftragt habe und über deren Existenz bzw.
Notwendigkeit ich nicht Informiert wurde. Auch sind etliche Planungsmämgel in deren Verlauf es zu Mehrkosten gekommen ist offensichtlich.

Gibt es eine Anlaufstelle für eine kostenlosen Rechtsbeistand hierfür?
Freundliche Grüsse

Gerry Witting
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ich rate an, dass Sie den Sachverhalt der Schlichtungsstelle der Architektenkammer Berlin zur weiteren Überprüfung und Veranlassung unterbreiten.

Sie können das Schlichtungsverfahren initiieren, indem Sie einen entsprechenden Antrag mit Schilderung des Sachverhalts stellen, aus der sich Grund, Art und Umfang des Streites ergeben müssen. Die Schlixhtungsstelle wird sodann einen Verhandlungstermin anberaumen.

Nach hinreichender Erörterung der Sach- und Rechtslage mit den Parteien unterbreitet die Schlichtungsstelle eine Schlichtungsempfehlung.

Sofern die Schlichtungsempfehlung von den Parteien akzeptiert wird, begründet diese Einigung einen außergerichtlicher Vergleich gemäß § 779 BGB. Damit wäre der Streit rechtlich abschließend geregelt mit der Folge, dass eine gerichtliche Geltendmachung etwaiger Ansprüche sodann ausscheidet.

Allerdings ist das Schlichtungsverfahren nicht kostenfrei. Die Gebühren für das Verfahren werden auf der Grundlage der maßgeblichen Gebührenordnung erhoben und staffeln sich je nach Streitwert. Eine kostenfrei arbeitenede Anlaufstelle existiert dagegen nicht.

Auf der folgenden Seite können Sie weitere Informationen zu dem Verfahren abrufen:

http://www.ak-berlin.de/publicity/ak/internet.nsf/tindex/de_schlichtung.htm


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie bitte so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung. Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Auf die Sach- und Rechtslage habe ich keinen Einfluss - ich kann Ihnen diese nur wahrheitsgemäß darlegen und erläutern.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz