So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

ich habe einen vollstreckbaren titel gegen eine privatperson.

Kundenfrage

ich habe einen vollstreckbaren titel gegen eine privatperson. diese hat die eidesstattliche versicherung abgegeben aber keine privatinsolvenz angemeldet. diese person hat sich jetzt eine whg gekauft und über eine eigentümergrundschuld privat finanziert. kann ich darein vollstrecken?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Man kann eine Zwangshypothek in das Grundbuch eintragen lassen.

Damit sichern Sie sich Ihre Ansprüche.

Je nach Gewichtung Ihrer Forderung im Verhältnis zum Wert der ETW kann auch eine Zwangsversteigerung in Betracht kommen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


die frage ist : ist die eingetragene eigentümergrundschuld erstrangig. heißt muß diese erst im wert bedient sein zB im Falle einer zwangsvollstreckung

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, diese Grundschuld steht am ersten Rang - schon allein, weil sie zuerst eingetragen wurde.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


.... auch wenn vor zwei monaten eine ev abgegeben wurde und mein titel ein jahr besteht?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, es kommt auf die Eintragungszeitpunkt an.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

dh bei einer eintragung von € 135000,-- per eigentümergrundschuld die abgetreten ist an einen dritte bekomme ich erst nach gesamter tilgung von 135000 € geld. heißt auch eine zwangsversteigerung ist nur möglich wenn mindestens dieser betrag erzielt wird.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.


Erst wäre die erstrangige Schuld zu bedienen.


Wenn schon die Bank die Zwangsversteigerung betreibt wegen dem Kaufpreis werden Sie wahrscheinlich leer ausgehen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


das darlehn wurde von einer privatperson zum erwerb der whg geleistet und es handelt sich um eine eigentümergrundschuld und nein es werden keine maßnahmen von dem darlehnsgeber betrieben

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Aber es ist eine Grundschuld dazu eingetragen - zeitlich vor Ihrer noch möglichen Zwangshypothek.

Es kommt nicht auf das Alter der Forderung an sondern auf den Rang der Eintragung.