So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10482
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Bebauter Knickschutzstreifen

Kundenfrage

Wann kann ich denn in etwa mit einer Antwort rechnen?


 


Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind seit 12 Jahren Grundstücks- und Hauseigentümer in Schleswig Holstein. Im Zuge der Bauarbeiten wurde von der damaligen Baufirma, die inzwischen insolvent ist, der Knick gerodet, steht aber noch im Bebauungsplan. Sämtliche Nachbarn und auch wir haben den gerodeten Knick damals bebaut, mit Zäunen, Gartenhäusern etc. Jetzt sind wir von der Baubehörde angeschrieben worden und werden wegen "Bebauung des Knickschutzstreifens" angezeigt. Was für Möglichkeiten haben wir nun? Seit 12 Jahren ist das so und alle Nachbarn haben das ebenfalls getan. Das Bauamt fordert einen Besichtigungstermin ein. Müssen wir diesen Zulassen? Wie können wir uns darauf vorbereiten? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüße Cristina Migur

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz