So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17086
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich beziehe kurzfristig Leistungen vom Jobcenter. Die Miete

Kundenfrage

Ich beziehe kurzfristig Leistungen vom Jobcenter. Die Miete wurde leider noch nicht bezahlt, da diese beim Sachbearbeiter in Bearbeitung ist. Mir wurde aber mittlerweile zugesichert das zum nächsten 1. die ausstehenden Mietzahlungen überwiesen werden. Der Vermieter hat mittlerweile wegen ausstehenden Mietzahlungen in Höhe von 2 Monatsmieten mich fristlos gekündigt. Das Sozialmanagement der Wohnbaugesellschaft hat jedoch mitteilen lassen das man über Lösungswege der Rückzahlung der offenen Zahlungen und die Fortführung des Mietverhältnis interessiert sei. Der Anwalt der Wohnbaugesellschaft, der mir auch die Kündigung zukommen lies, teilte jedoch mit das ich mit der Frist von 3 Tagen aus der Wohnung ausziehen müsste und ich die Worte des Sozialmanagement vergessen sollte. Nun meine Frage an Sie, welche Rechte habe ich nun als Mieter, wenn ich zum 01.10. die volle ausstehende Miete entrichte? Bleibt die Kündigung wirksam? Marcus H.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Kündigung ist zwar erstmal gegeben.

Sie müssen aber nicht ausziehen.

Der Vermieter muss auf Räumung klagen und kann Sie erst rausschmeißen, wenn er eine gerichtliche Entscheidung hat.

Wenn aber nunmehr die offene Miete nachgezahlt wird, wird die Kündigung unwirksam.

Man hat selbst dann noch Zeit, die Miete nachzuzahlen, wenn schon eine Räumungsklage bei Gericht liegt.

Lassen Sie sich also von dem Anwalt nicht unter Druck setzen.