So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5903
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

wie kann man nachträglich gegen eine willkürliche zwangseinweisung

Kundenfrage

wie kann man nachträglich gegen eine willkürliche zwangseinweisung in eine psychiatrie vorgehen, wenn ein geregelter alltag, normalität, job und hohe bildung nachweisbar sind. ich bot einem lübecker anwalt ein honorar von 275.000,- euro-dollar und er lehnte ab, mit dem hinweis das sei viel zu wenig. der anwalt ist 28 jahre alt und ich 45.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

erfolgte die Einweisung im Rahmen eines Strafverfahrens ?

JACUSTOMER-livpxmve- :

nein. es lag auch keine owi vor. es ging um eifersuchtstreiterei bezüglich einer frau und das in ihrer wohnung. auch sie hat keine anzeige erstattet. es wurde keine gegenwehr geleistet, weil das sek mit 33 mann anrückte. in der psychiatrie ist man ohne geld und papiere. es kommt unverzüglich eine amtsrichterin (ausschließlich frauInnen) und entmündigt. das konto muß offengelegt werden für taschengeld. alles fand in geschlossener abteilung statt. soforturteil 3 monate minimum. zwangsmedikation (auch haldol). keine agressionen vor oder danach. jobverlust, wohnungsverlust, partnerverlust. wer zahlt das und wann ??

S. Grass :

Danke für die Info. Erlauben Sie noch eine Frage, die für die rechtliche Bewertung wichtig ist. Man hat Sie also zunächst mitgenommen. Gab es anschließend einen richterlichen Beschluss ? Welche Gründe waren in diesem angegeben? Wurde ein ärztliches Gutachten erstatten? Wenn ja mit welchem Inhalt ?

JACUSTOMER-livpxmve- :

alles was ich will, ist nichts mit euch zu tun haben. vertrag kam nicht zustande. einseitige nichterfüllung ihrerseits. so kann es bleiben. danke.

S. Grass :

Keine Ursache !

JACUSTOMER-livpxmve- :

locker-asozial.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz