So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26233
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Jetzt habe ich noch eine Frage: Vor einigen Jahren haben

Kundenfrage

Jetzt habe ich noch eine Frage:

Vor einigen Jahren haben wir auf unsere Kosten die komplette EG-Wohnung neu fliesen lassen. Im Küchenbereich haben die brauen Zargen und das braune Fenster nicht mehr zu den hochglänzenden grauen Fliesen gepasst und wir haben die vom Maler grau streichen lassen. Müssen wir nunmehr das Fenster und die Türzargen erneuern lassen? Er möchte auch das im Urzustand zurück haben........oder genügt es wenn wir das braun streichen. Wird aber trotzdem nicht so werden wie eine Original Zarge oder braunes Holzfenster.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Was befand sich vor der Fliesung denn in der Wohnung?

Was wurde damals mit dem Vermieter vereinbart?


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der Mieter war damals mit der Fliesung einverstanden. Es waren fürchterliche braune Fliesen an Boden und Wand vorhanden, die hätten nicht mehr zu der modernen hellen Küche gepasst. Über das Streichen von Fenster innen und Zargen haben wir uns damals gar nicht unterhalten, er wusste es dass wir es gemacht haben und hatte da auch nie etwas negatives gesagt - aber jetzt.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Soweit Sie mit dem Vermieter nicht ausdrücklich vereinbart haben, dass die Fliesen nach Ende des Mietvertrags in der Wohnung verbleiben dürfen, müssen diese grundsätzlich wieder ausgebaut werden(BGH NJW 1981, 2564, 2565).

Das bedeutet grundsätzlich dass Sie die Fliesen wieder entfernen müssen.

Das bedeutet aber nicht, dass Sie die alten Fliesen wieder einsetzen müssen.

Zur Entfernung von Einbauten und Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes der Mietsache sind Sie nur verpflichtet, wenn der Vermieter bei Erteilung der Genehmigung einen entsprechenden Vorbehalt gemacht hat. Fehlt dieser Vorbehalt so mnüssen Sie nur die Fliesen wieder entfernen.

Was die Fensterrahmen und Türzargen anbelangt, so reicht es aus wenn diese wieder braun gestrichen werden.

Das die Teile nicht mehr den ursprünglichen Zustand erhalten schadet nicht, da die Veränderung durch Neuanstriche vom Bestimmungsgemäßen Gebrauch der Mietsache gedeckt ist.

Sie müssen nur darauf achten dass der Anstrich fachgerecht erfolgt (also gleichmäßig, keine Farbnasen,...).




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz