So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Thema: Folgen fristgemäßer Widerruf Darlehen für Neuwagenkauf

Kundenfrage

Thema: Folgen fristgemäßer Widerruf Darlehen für Neuwagenkauf und damit verbunden auch des Kaufvertrages (über VW-Händler/VW-Bank).
PKW wurde am 13.09.2013 ausgeliefert und ca. 150 km gefahren.
Welche Kosten kann der Autohändler in Rechung stellen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Verkäufer kann eine Wertminderung ansetzen.

Diese bemisst sich aber nur an den gefahrenen Kilometern.

Bei einer solch geringen Laufleistung ist dies aber marginal, also eigentlich nicht wirklich auszurechnen.

Der Betrag wird nicht mal 1 Euro erreichen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

daraus schließe ich, dass der Händler keine Wertminderung aufgrund der Zulassung auf einen Halter und eines dadurch eventuell nicht mehr erzielbaren Verkaufspreises geltend machen kann.


In Internetforen gibt es darüber unterschiedliche Aussagen.


Der Händler wird sich versuchen, eine darauf basierende Wertminderung


zu verlangen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sie haben das Widerrufsrecht zu Recht ausgeübt.

Insoweit darf Ihnen kein Nachteil daraus erwachsen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Auszug aus dem Darlehensvertrag s. unten


Was bedeutet dies etwa wertmäßig in meinem Fall => Wert PKW ca. 30 T€ bezüglich : "Wertverlust aufgrund der Zulassung"


 


Der Darlehensnehmer hat im Fall des Widerrufs des Darlehensvertrages eine
durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme des Fahrzeuges entstandene
Wertminderung (z. B. Wertverlust aufgrund der Zulassung eines Pkw) zu ersetzen.
Diese Verpflichtung kann dadurch vermieden werden, dass die Zulassung des
Fahrzeuges erst erfolgt, wenn der Darlehensnehmer sich entschlossen hat, von
seinem Widerrufsrecht keinen Gebrauch zu machen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ein Fahrzeug verliert schon allein durch die Zulassung an Wert.

Dies darf Ihnen aber vorliegend nicht zur Last gelegt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

lt. dem folgenden Urteil: LG Bautzen - 1 S 88/09


ist wohl doch mit einem Wertersatz durch Zulassung zu rechnen.


Der Hinweis zum Wertersatz durch Zulassung ist ja auch Bestandteil


der Widerrufsbelehrung zum Darlehensvertrag.


Bitte noch einmal eine eindeutige Aussage hierzu.


Vielleicht kennen Sie noch andere Urteile.


Mit freundlichen Grüßen


Bernd Nitzer

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ok, ich schau mal nach.