So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3098
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

guten Tag können Sie mir helfen soll ich nach diesen schreiben

Kundenfrage

guten Tag

können Sie mir helfen soll ich nach diesen schreiben unten bezahlen oder nicht,ich bin mir nicht mehr sicher
vielen dank XXXXX XXXXX bemühungen

Sehr geehrter Herr Wolf,

Ihre Akte liegt jetzt in der Prozessabteilung. Sie hatten ausreichend Gelegenheit, die Forderung
unserer Mandantin, die nunmehr EURO 124,75 beträgt und aus der Nutzung des Onlineangebot
www.flirtcafe.de stammt, ganz oder in Raten zu bezahlen. Ihr Verhalten zwingt uns nun,
bei Gericht einen vollstreckbaren Titel gegen Sie zu erwirken und damit dann den zuständigen
Gerichtsvollzieher mit der Zwangsvollstreckung zu beauftragen. Ist dieser nicht erfolgreich, so
werden wir Pfändungen ausbringen. Auch nach der Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung
werden wir weitere Maßnahmen ergreifen. Angesichts der durch diese Aktionen auf Sie zu-
kommenden Kosten und Unannehmlichkeiten können wir nur noch einmal dringend an Sie
appellieren, Ihre Schulden jetzt zu begleichen. Sie können jetzt auch noch mit uns über eine sehr
moderate Ratenzahlung sprechen und über einen zusätzlichen Zinsverzicht. Hierzu müssen Sie nur
eine E-Mail, ein Fax oder einen Brief an uns senden. Wir können Ihnen nur dringend anraten, Ihre
Verbindlichkeiten mit beigefügtem Überweisungsträger umgehend zu begleichen oder zumindest
angemessene monatliche Raten schriftlich anzubieten. Beachten Sie bitte, dass wir die Möglich-
keit zur außergerichtlichen Erledigung der Forderungsangelegenheit auf den 03.10.13 befristen müssen.
Halten Sie diese Frist bitte unbedingt ein! Danach können wir Ihnen nicht mehr entgegenkommen!

Mit freundlicher Empfehlung

Auer Witte Thiel
Rechtsanwälte
Prozessabteilung
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst wäre zu untersuchen, ob überhaupt ein Anspruch der Gegenseite besteht. Wenn hier ein Vertrag nicht zu Stande gekommen ist, besteht selbstverständlich auch kein Anlass eine behauptete Forderung zu bezahlen.

Die Gegenseite müsste in einem Gerichtsverfahren nachweisen, dass tatsächlich ein Vertrag zwischen Ihnen und der Gegenseite zustande gekommen ist.

Hier stellen Sie allerdings keine entsprechenden Sachverhalte dar.

Daher kann ich Ihnen nur dann zu einer Zahlung raten, wenn sie tatsächlich Angebote von dieser Plattform in Anspruch genommen haben und willentlich einen Vertrag abgeschlossen haben und nicht nur zufällig in diesem Vertrag “reingerutscht“ sind.

Konnte ich Ihnen zunächst hilfreich Antworten? Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und freue mich über ihre positive Bewertung.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


so viel ich weis habe ich mich mal eingelogt aber keine angebote in Anspruch genommen

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Dann sollten Sie nicht bezahlen, aber auch schauen, dass Sie durch das Einloggen keinen Vertrag geschlossen haben.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Bankleitzahl: 70150000


Kontonummer: 64134109


BestellDetails/Anmeldedetails


Buchungstag: 01.02.2012


Buchungszeit: 07:52


Produkt: FlirtCafe Abo


System Details des BuchungsPCs


IP Adresse: 178.27.22.128


IP Besitzer: Kabel Deutschland


Hostname: 178.27.22.128

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Also haben Sie doch ein Abo geschlossen?
War Ihnen dies bewußt als Sie sich dort angemeldet haben?

Hierauf dürfte es nämlich ankommen, ob für Sie ersichtlich war, dass Sie dort einen Vertrag eingehen.
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz