So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte. Der Nachbarssohn spielt

Kundenfrage

Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte. Der Nachbarssohn spielt Schlagzeug im Keller ohne fachmännischer Dämmung - als schallhämmend dienen nur Bücherregale, die an der Trennwand zu uns stehen. Es ist für uns mittlerweile zu einer großen Belastung geworden; sämtliche Gespräche um eine Einigung sind gescheitert. Gibt es hier zeitliche Regelungen in welchem Zeitraum geübt werden darf und/oder eine Regelung für die erlaubte tägliche Übungszeit, die wir hinnehmen müssen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Ausdrückliche gesetzliche Regelungen gibt es leider nicht, jedoch sind grundsätzlich die Ruhezeiten einzuhalten.

Tobias Rösemeier :

Hierneben gibt es aber eine Reihe von gerichtlichen Urteilen, die sich mit der Frage auseinandersetzen wie oft und wie lang aus nachbarrechtlicher Sicht Schlagzeug gespielt werden darf.

Tobias Rösemeier :

Ruhezeiten, die jedem Falle einzuhalten sind, reichen von Mittags 12 - 15 Uhr bis nachts von 22 - 8 Uhr.

Tobias Rösemeier :

Das Landgericht Nürnberg entschied in einem gleich gelagerten Fall, dass täglich nicht mehr als 45 - 90 Minuten Schlagzeug gespielt werden dürfe und nicht nach 19 Uhr.

Tobias Rösemeier :

Landgericht Nürnberg-Fürth, Urteil vom 17.09.1991
- 13 S 5296/90 -

Tobias Rösemeier :

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz