So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Sohn hat jetzt eine Ausbildungsstelle

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
Mein Sohn hat jetzt eine Ausbildungsstelle angefangen, hat Kindergeld beantragt das er auch seit Aug. bekommt, und eine Nachzahlung, weil er den Nachweis erbracht hat sich bemüht zu haben.
Meine Frage: Kann der Job- Center Geld zurückfordren, wegen angeblicher Überzahlung, so die Aussage.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Wenn sich im Nachhinein durch die rückwirkende Gewährung des Kindergeld eine Überzahlung ergeben sollte, kann das Jobcenter tatsächlich eine Überzahlung geltend machen.

Tobias Rösemeier :

Voraussetzung ist, dass die Bescheide rückwirkend abgeändert werden und sich hieraus eine Überzahlung ergibt.

Tobias Rösemeier :

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.