So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5902
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

hallo, ich hoffe sie können

Kundenfrage

hallo, ich hoffe sie können mir weiterhelfen....ich beziehe seit 1 jahr hartz4...jetzt habe ich einen vollzeit job gefunden, indem ich am 1.10. anfangen kann....leider habe ich eine 6 wöchige einlernzeit, in der ich täglich 40 km hin und 40 km zurück fahren muss...mein auto ist derzeit kaputt und die bahnfahrt würde mich täglich 11 euro hin und 11 zurück kosten....sprich 22 euro mal 5 tage die woche mal 4...also wäre ich bei ca. 400 euro im monat...nach 6 wochen wäre dies erledigt und ich würde in meiner stadt arbeiten....ist also eine begrenzte sache. ich wollte nun wissen, ob es möglich ist fahrtgeld für diese zeit zu bekommen....ansonsten kann ich den job nämlich nicht annehmen....vielen dank für ihre antwort. mfg XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gem. § 39 SGB I besteht ein Anspruch Ihrerseits auf pflichtgemäße Entscheidung über einen von Ihnen gestellten Antrag auf eine Eingliederungsleistung in Form der Fahrtkosten.

Sie sollte daher einen Antrag beim Amt auf Übernahme der Fahrtkosten stellen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz