So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26359
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich lebe Allein in einem Einfamilienhaus welches etwa den Wert

Kundenfrage

Ich lebe Allein in einem Einfamilienhaus welches etwa den Wert von 200000 € hat, mit 120m Wohnfläche mit zwei Etagen und einem Keller. Die Etagen sind mit einer offenen Holztreppe verbunden. Man kann so von Etage zu Etage gehen ohne das Türen verbaut wären lediglich in der oberen Etage sind die Kinderzimmer ca. 20qm das Bad und das Schlafzimmer durch Türen separiert. Es ließe sich also kein Wohnraum abtrennen. Frage kann ich das Haus im Falle von Harz 4 behalten oder muss ich es verwerten? Das Grundstück ist ca. 250 qm groß
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Soweit Sie alleine leben, kann Ihnen eine Verwertung drohen.

Das Bundessozialgericht hat festgelegt, dass eine selbstgenutzte Immobilie dann nicht zu verwerten ist, wenn sie angemessen ist, § 12 Abs 3 Satz 1 Nr 4 SGB II.

Danach sind Familienheime mit einer Wohnfläche bis zu 130 qm und Eigentumswohnungen mit bis zu 120 qm nicht als unangemessen groß anzusehen.

Das Bundessozialgericht geht bei einem 4 Personenhaushalt davon aus, dass 120 m² angemessen sind.

Das Bundessozialgericht nimmt jedoch einen Abschlag pro fehlender Person von 20 m² an, so dass bei einem Singlehaushalt 80 m² angemsseen sind (Urteil vom 07.02.2006 Az.: B 7b AS 2/05 R.

Also Single werden Sie Ihr Haus daher leider verwerten müssen.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt



Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz