So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16967
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrter Rechtsanwalt!Ich heisse: xxxx

Beantwortete Frage:

Sehr geehrter Rechtsanwalt! Ich heisse: xxxx und bin 53 Jahre alt! Ich bin im Mai 2013 arbeitslos geworden, meldete mich noch am selben Tag meiner Kündigung im Jobcenter xxx xxxl Arbeit suchend und habe im Juni und Juli 2013 all meine Unterlagen lückenlos für die Genehmigung des ALG II abgegeben , was mir dann auch bewilligt wurde, es aber bis Heute am, 12.09.2013 noch nicht erhalten habe. Muss aber dazu sagen, dass ich mit meinem Lebensgefährten zusammen in einer Wohnung wohne, er es aber ablehnt hat seine finanziellen Verhältnisse dar zu legen und am Amt eine Verzichtserklärung ab gab und diese auch akzeptiert wurde. Nun meint man aber am Amt müsse man mir das schon lange bewilligte ALG II nicht überweisen zu müssen. Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit den, 01.01.2013 zusammen in einer gemeinsamen Wohnung. Wir zogen auf Grund meines im Februar 2013 Autounfalles, sind wir am 01.06. 2013 erneut in einer neuen Wohnung gezogen. Man sagte mir am Amt, dass wir erst 1 Jahr zusammen wohnen müssen um es dann als eine " Eheähnliche" Gemeinschaft behandeln zu können. Da dies aber erst im Januar, 01. 2013 1 Jahr wird, zahlt man mir denn noch nicht meine Bewilligten Gelder auf mein Konto. Meine 2 Fragen lauten wie folgt: Was ist rechtens und was kann ich tun um damit endlich mein Geld auf mein Konto überwiesen wird??? Habe ich trotz alledem Anspruch auf ALG II auch wenn ich mit Lebensgefährten zusammen wohne??? Ich bedanke XXXXX XXXXX Voraus und freue mich auf eine Antwort von Ihnen. Mit freundlichen Grüssen xxxx E-Mail:[email protected] [email protected] Tel.: xxx - xxx xxxx Mobil: xxxxx - xxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer.

Warum besteht kein Anspruch auf ALG ?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der Anspruch auf ALG II wurde ja bewilligt und genehmigt, man hat es mir aber bis heute noch nicht auf mein Konto überwiesen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich meinte, warum Sie kein Arbeitslosengeld bekommen, sondern Hartz 4?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Weil ich noch in Probezeit vom 14.01.2013 gearbeitet habe und mir noch in der Probezeit am 14.05.2013 gekündigt wurde.


 


Habe also noch kein Jahr gearbeitet.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ok, danke.

Was ist rechtens und was kann ich tun um damit endlich mein Geld auf mein Konto überwiesen wird???

- Sie haben die Möglichkeit, einen Eilantrag beim Sozialgericht zu stellen, damit die Leistungen endlich kommen.

Habe ich trotz alledem Anspruch auf ALG II auch wenn ich mit Lebensgefährten zusammen wohne???

- Ja, der Anspruch besteht durchaus. Sie gelten dann aber als Bedarfsgemeinschaft und das Einkommen des Patrtners werden mit angerechnet.
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz