So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo, ich wurde am26.08.2012 von einer Polizeistreife kontrolliert

Kundenfrage

Hallo, ich wurde am26.08.2012 von einer Polizeistreife kontrolliert und dabei ist rausgekommen das ich eine Atemalkoholkonzentration von 0,32mg/l hatte. Meine Frage, wie lang sind die verjährungsfristen beim Bußgeldbescheid? Ich habe den Bußgeldbescheid erst heute bekommen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danjel Newerla :

Sehr geehrter Ratsuchender,

Danjel Newerla :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Danjel Newerla :

Bei 0,32 Promille liegt aber keine Ordnungswidrigkeit vor.

Danjel Newerla :

Daher kann es auch grundsätzlich keinen Bußgeldbescheid geben.

Danjel Newerla :

MfG

Danjel Newerla :

RA Newerla

JACUSTOMER-0a9bvcd4- :

Atemalkoholkonzentration 0,32mg/l nicht Promille

JACUSTOMER-0a9bvcd4- :

also ca 0,64 Promille

Danjel Newerla :

Vielen Dank für den Nachtrag.

Danjel Newerla :

Sie haben insoweit Recht.

Danjel Newerla :

Eine Blutalkoholkonzentration von 0,32 mg/l entspricht 0,32 Promille.

Danjel Newerla :

Bei Atemalkoholkonzentration muss der Wert verdoppelt werden.

Danjel Newerla :

Dann sind Sie im Bereich einer Ordnungswidrigkeit, weil die Grenze von 0,5 Promille überschritten ist.

Danjel Newerla :

Die Verfolgungsverjährung beträgt sechs Monate. Wenn ich sie richtig verstanden habe, haben sie zwei Wochen nach der Tat den Anhörungsbogen erhalten. Dieses unterbricht die Verjährung. Zudem haben sie die Tat gestanden. Leider sehe ich keine Anfechtungsmöglichkeit nach ihrer Schilderung.

Danjel Newerla :

Es tut mir leid, wenn ich ihnen keine positivere Nachrichten geben kann, hoffe ihnen aber dennoch einen ersten Überblick über die Rechtslage verschafft zu haben.

Danjel Newerla :

über eine positive Bewertung meiner Beratung wurde ich mich freuen.

Danjel Newerla :

Sollte noch etwas unklar sein, so fragen sie bitte nach.

Danjel Newerla :

mit freundlichem Gruß von der Nordsee

Danjel Newerla :

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt