So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3085
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

ich habe bei ebay kleinanezeigen leute betrogen. ich habe sachen

Kundenfrage

ich habe bei ebay kleinanezeigen leute betrogen. ich habe sachen da verkauft aber nie abgeschickt sondern nur das geld behalten. nun habe ich 18 anklagen. ich habe aber bereits schon eine anzeige wegen computerbetrug bekommen( 2 jahre her) womit muss ich jetzt rechnen was mir passiert?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

was ist aus der Anzeige von vor 2 Jahren geworden, gab es hier ein Gerichtsverfahren?
Wie hoch ist der von Ihnen angerichtete Schaden ungefähr?

Gerne antworte ich Ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
ich habe die anzeige bekommen aber kein gerichtsverfahren oder so nur die anzeige. hm ja es waren schon viele leute. ich denke mal so 2000 euro bestimmt. wenn nicht sogar noch mehr
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
ich habe die anzeige von hagen da nur bekommen aber kein gerichtsverfashren oder so. ich denke mal über 1000 oder sogar mehr
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Sofern Sie nicht vorbestraft sind, geständig sind und sich bemühen den Schaden wieder gut zu machen, wird es auf eine Geldstrafe hinauslaufen. Hier dürften etwa 50-70 Tagessätze, ggf. auch ein wenig mehr angemessen sein. Ein Tagessatz entspricht 1/30 Ihres Monatseinkommen, so dass Sie mit etwa 2 Monatseinkommen rechnen müssen, wenn der computerbetrug noch dazu kommt, ggf. ein wenig mehr.

Diese Prognose habe ich in Anbetracht Ihrer Sachverhaltsschilderung unternommen. Es können sich aus dem Verfahren selbst später Abweicheungen sowohl nach oben als auch nach unten ergeben.

Konnte ich Ihnen weiterhelfen? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden. Über Ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz