So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26614
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Darf man nach einer verpassten Gerichtsverhandlung in Urlaub

Kundenfrage

Darf man nach einer verpassten Gerichtsverhandlung in Urlaub fliegen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Darf ich Sie fragen:

Geht es um eine Zivil- oder eine Strafverhandlung?

Warum wurde die Verhandlung verpasst?


mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es handelt sich um eine strafrechtliche Verhandlung in einem fall. Hierbei ging's um betrug nach einer nichtbezahlten tankrechnung.

Der Termin wurde verpasst da die Post nicht an den Adressanten weitergeleitet wurde
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung.

Es besteht eine Anwesenheitspflicht des Angeklagten in der Hauptverhandlung. Ohne den Angeklagten darf nicht verhandelt werden.

Wenn Sie also nicht zur Hauptverhandlung erscheinen, dann muss der Richter einen neuen Termin bestimmen.

Weiterhin ordnet der Richter Zwangsmaßnahmen an gem. § 230 II StPO.

Zwangsmaßnahmen bedeuten Vorführung oder Haftbefehl.

Vorführung bedeutet praktisch, dass am Verhandlungstag die Polizei so etwa gegen 4-5 Uhr früh vor der Tür des Angeklagten steht und ihn bis zur Hauptverhandlung in Gewahrsam nimmt.

Haftbefehl bedeutet, dass bei einer geplanten Urlaubsreise der Angeklagte am Flughafen verhaftet werden wird und bis zur Hauptverhandlung in der JVA unterzubringen ist.

Um dies zu vermeiden sollten Sie unbedingt sich schriftlich an das Gericht wenden und sich nachträglich entschuldigen. Geben Sie als Entschuldigungsgrund an, dass Sie die Ladung nicht erreicht hat und fügen Sie eine schriftliche Aussage desjenigen bei der die Ladung nicht weitergereicht hat.

In diesem Falle kann der Richter keine Zwangsmaßnahmen anordnen. Bitten Sie zudem den Richter Ihren Urlaub bei der Neuterminierung zu berücksichtigen und weisen Sie darauf hin, dass der Urlaub bereits bezahlt wurde.

Dies sollte ausreichen.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt