So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2909
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Guten Morgen,meine Tochter sitzt gerade in Köln auf dem

Kundenfrage

Guten Morgen, meine Tochter sitzt gerade in Köln auf dem Flughafen. Sie hat einen Flug um 5.00 Uhr nach Antalya gebucht. Der Kurzurlaub sollte von heute bis Dienstag dauern. Ankunft wieder in Köln um ca. 17.00 Uhr. Es wurde mit Hotel gebucht. Die Fluggesellschaft TUI hat den Flug aufgrund eines technischen Defektes ausfallen lassen. Sie versuchen die Maschine zu reparieren und die Reisegäste sollen dann mit der reparierten Maschine nach Antalya fliegen. Dauer der Reparatur ist noch nicht bekannt. TUI-Kundenberater sagt, dass sollte meine Tochter nicht fliegen, sie eine Stornogebühr von 95 % hat, es sei denn das Reisebüro (macht erst um 10.00 Uhr auf) zahle aus Kulanz den Preis zurück. Erstens verkürzt sich der Urlaub um fast einen Reisetag. Zweitens hat meine Tochter Angst, dass die Maschine durch die Hauruck-Reparatur vielleicht doch in der Luft versagt. Welche Rechte hat sie hier? Kann Ihr zugemutet werden mit der Maschine zu fliegen? Wie lange muss sie auf einen Anschlussflug warten? Vielen Dank!


 


Brauche nach 10.00 Uhr keine Antwort mehr! Zahle auch für keine Bearbeitung!

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

eine Stornierung der Reise halte ich in der geschilderten Situation für problematisch. Bei einer Stornierung muß sich zwar der Anbieter seine ersparten Aufwendungen anrechnen lassen. Das werden so kurz vorher aber allenfalls die Steuern und Gebühren sein, ev. nur für den Rückflug, da für den Hinflug bereits eingescheckt wurde.

 

Nach der EU-FluggastrechteVO dürfte beim vorliegenden Flug Anspruch auf eine Entschädigung von 400 Euro pro Nase ab einer Verspätung von mehr als 3 Stunden bei Ankunft.

 

Bei einer Verspätung von mehr als 5 Stunden kann die Reise abgebrochen werden und der Flugpreis zurückgefordert werden.

 

Die Ansprüche sind an die Fluggesellschaft, NICHT den Reiseveranstalter zu richten!

 

Weitere Details:

http://europa.eu/youreurope/citizens/travel/passenger-rights/air/index_de.htm

 

Ein Canceln der Reise dürfte aber zu Problemen bei der Kostenerstattung des Reiseveranstalters führen. Er muß sich zwar ersparte Aufwendung anrechnen lassen. Die fallen bei so kurzfristigem Canceln aber allenfalls gering aus.

 

Hier käme allenfalls eine anteilige Minderung des Reisepreises wegen zu geringer Dauer in Betracht. Der Mangel müsste aber noch vor Ort dem Repräsentanten des Veranstalters nachweisbar angezeigt werden und nach Rückkehr binnen eines MOnats schriftlich geltend gemacht werden.

 

Ob sich das Risiko lohnt, dürfte vom Gesamtreisepreis abhängen.

 

Ich persönlich würde die Reise antreten und die Entschädigung der Airline mitnehmen.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz