So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte/Anwältinnen, wir haben die Bauantragsunterlagen

Kundenfrage

Sehr geehrte Anwälte/Anwältinnen, wir haben die Bauantragsunterlagen für eine Windenergieanlage in Bayern eingereicht. Im Vorfeld fanden Voruntersuchungen zum Naturschutz statt, die zum Ergebnis führten, dass keine Arten der Roten Liste, Habitate oder Korridore am Standort gefährdet oder vorhanden sind. Das Landratsamt, die UNB hat nun eine ornithologische Studie veranlasst, die zum Ergebnis kommt, dass eine Genehmigung aus artenschutzrechtlichen Gründen nicht erteilt werden kann. Die Kosten für die Studie in Höhe von 35.000 € soll nun der Betreiber bezahlen. Ist die Kostenübernahme möglich - es fand keine Information vorher dazu statt. xxxxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gab es bereits vertragliche Vereinbarungen zwischen Ihnen und der Gemeinde oder dem Landkreis über die Planung (Bauleitplanung)?

Gerne antworte ich Ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Joachim,

 

- es gab einen positiven Gemeinderatsbeschluss zu dem Standort für eine WEA;

- nach EEG priviligierter Standort; eine Aufstellung Bauleitplan oder Änderung FNP war nicht erforderlich

- mit dem Landratsamt gab es keine vertraglichen Vereinbarungen.

 

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxx

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erlauben Sie mir noch eine weitere Nachfrage, da Ihre Frage nicht einfach zu beantworten ist. Es existieren entsprechende Landesverordnungen über die Kosten der Baugenehmigung, hierzun müsste ich wissen, in welchem Land die WEA gebaut hätte werden sollen.

Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sg Herr RA Joachim,

 

geht aus der Erstdarstellung hervor: Bayern, Reg. Bezirk Oberbayern,

 

mfg

xxxxxxxx