So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6017
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo, meine Eltern haben mir Geld gegeben um für sie ein Gebrauchtwagen

Kundenfrage

Hallo, meine Eltern haben mir Geld gegeben um für sie ein Gebrauchtwagen zu kaufen, habe einen in Aschaffenburg gefunden und bin dort hin und habe es gekauft, also ich stehe im Kaufvertrag. Bin dann mit dem Auto zu meinen Eltern und habe ihnen diesen mit sämtlichen Papieren Übergeben. Sie meinten ich solle ihn anmelden und zulassen, Versicherung, Steuer da ich das Auto ja auch benutze-öfter als sie selbst/Kosten werden von meinen Eltern Getragen--- , da meine Mutter mit 72jahren sich nicht mehr sicher fühlt und mein Dad keinen Führerschein hat und öfter zum Arzt gefahren werden muß. Der KFZ Brief sowie die Zulassung und die Schlüssel für das Auto liegen immer bei meinen Eltern und das Auto steht bei ihnen vor der Tür. Wenn ich das Auto brauche, dann bekomme ich Zulassung und Schlüssel und nach gebrauch gebe ich alles wieder ab. nun meine eigentliche frage. Bei mir soll gepfändet werden---FINANZAMT.... Kann man das Auto pfänden weil ich als Halter eingetragen bin und muß ich bei Abgabe der EV angeben das ich als Halter eines mir nicht gehörenden KFZ Bin.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

grundsätzlich ist der halter des Fahrzeuges nicht zwingend der Eigentümer. Insofern könnte dem GV entgegengehalten werden, dass Ihre Eltern Eigentümer des Fahrzeuges sind. Dies müssten diese im Zweifelsfall allerdings beweisen. Beweisbar wäre es z.B. dadurch, dass die Eltern den Kaufpreis gezahlt haben und Käufer des Fahrzeuges sind. Hier wird es allerdings schon problematisch, da der vertrag auch auf Ihren namen lautet.

S. Grass :

In diesem Fall müssten Sie bzw. Ihre Eltern beweisen, dass Sie lediglich im Auftrag der Eltern das Fahrzeug gekauft haben. Gelingt dieser Nachweis (wenn es darauf ankommt) kann das Eigentum Ihrer Elten bewiesen werden und eine Pfändung des FZ darf nicht erfolgen.

JACUSTOMER-62mrxj1k- :

Ja soll ich denn nun zur Sicherheit einen vertrag mit meinen Eltern machen das ich in Ihrem auftrag das Auto gekauft habe und in diesem dann auch noch die Übergabe des Kfz bestätigen lassen. hallo innerhalb einer Familie wer macht den sowas.

JACUSTOMER-62mrxj1k- :

wenn ich gefragt werde bei der abgabe der ev ob ich ein Auto habe, was muß ich da sagen---ich meine NEIN den ich habe ja keins , bin nur halter und manchmal Nutzer ist das richtig

S. Grass :

Unbedingt. Ihre Eltern sollen Ihnen eine Vollmacht schreiben, in der Sie beauftragt wurden, das Fahrzeug für die Eltern zu erwerben.

S. Grass :

Ebenfalls sollte eine Empfängsbestätigung ausgestellt werden, in der Ihre Eltern bestätigen, das fahrzeug erhalten zu haben.

S. Grass :

Wenn Sie nach einem Fahrzeugeigentum gefragt werden, geben Sie NEIN an. Das Fahrzeug haben Sie ja lediglich zur Nutzung, aber es gehört Ihnen nicht.

JACUSTOMER-62mrxj1k- :

Und das reicht dann um den GV von der Pfändung abzuhalten.oder muß ich ihm sagen wo das KFZ steht---- bzw weiß ich es ja nicht,da meine mutter ja vielleicht garade damit unterwegs ist

JACUSTOMER-62mrxj1k- :

Der GV wird ja wissen das ein Kfz auf mich zugelassen ist.

S. Grass :

Eigentlich müssen Sie ihm das nicht sagen, weil es sich ja nicht um Ihr Auto handelt. Sie können genau das sagen, nämlich, dass Sie nicht wissen, wo das Fahrzeug ist, da es Ihnen nicht gehört und von den Eigentümern benutzt wird. Ihre Eltern sind Ihnen ja keine Rechenschaft schuldig, wann sie was mit dem Auto machen.

JACUSTOMER-62mrxj1k- :

Ok .. und bei der EV brauch ich nur angeben wenn ich gefragt werde, das ich lediglich eingetragener halter eines Kfz bin aber nicht eigentümer

S. Grass :

Genau, wenn nach dem Eigentum gefragt wird, geben Sie NEIN an. Wird nach dem Halter gefragt, dann JA.

S. Grass :

Kann ich Ihnen noch helfen ?

S. Grass :

Falls Ihrerseits keine Fragen mehr bestehen, nehmen Sie bitte noch eine Bewertung vor. Vielen Dank !

JACUSTOMER-62mrxj1k- :

Na ich hoffe das geht gut

S. Grass :

Falls nicht, gibt es für Ihre Eltern immer noch die Möglichkeit gegen die Pfändung des Fahrzeuges mit der Drittschuldnerklage dagegen vorzugehen.

S. Grass :

Die Bewertung nehmen Sie bitte über die Smileys vor. Nochmals herzlichen Dank hierfür !

S. Grass :

Steht einer Bewertung etwas entgegen? Falls ja teilen Sie dies bitte mit.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz